Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 28. September 2022, 1:43 Uhr

Tesla

WKN: A1CX3T / ISIN: US88160R1014

„… Dann wird Tesla das wertvollste Unternehmen der Welt sein”


08.08.22 11:50
Motley Fool

Tesla

Tesla (WKN: A1CX3T) ist ein Unternehmen, das polarisiert. Einige Anleger halten die Tesla-Aktie für dramatisch unterbewertet, andere für komplett überteuert. Es gibt wohl wenige Investoren, die sagen würden, dass der Tesla-Aktienkurs auf einem fairen Niveau steht.


CEO Elon Musk hat nun auf der Aktionärsversammlung des Unternehmens Partei ergriffen. Unter bestimmten Umständen, so der Visionär, könnte Tesla zum wertvollsten Unternehmen der Welt werden. Auch auf die Möglichkeit von Aktienrückkäufen kam der CEO zu sprechen.


Welche Voraussetzungen müssen dafür aus Musks Sicht erfüllt sein? Und welche anderen spannenden News brachte die Aktionärsversammlung für die Tesla-Aktie?


Elon Musk über das Wachstum von Tesla

Ein großer Teil des Marktwertes der Tesla-Aktie speist sich aus den Wachstumserwartungen an das Unternehmen. Elon Musk fütterte die Aktionäre bei seiner Präsentation mit einigen News dazu.


Derzeit, so Musk, produzierten Teslas Fabriken hochgerechnet 1,5 Mio. Autos pro Jahr. Bis Ende des Jahres könne der Elektroautohersteller die Produktionsrate auf 2 Mio. Fahrzeuge ausbauen. Zum Vergleich: Letztes Jahr stellte das Unternehmen gut 930.000 Elektroautos her. Es wird deutlich, dass Tesla mit einem wirklich wahnsinnigen Tempo wächst. Damit dieses Wachstum auch in Zukunft fortgesetzt werden kann, will das Unternehmen im weiteren Jahresverlauf einen neuen Fabrikstandort ankündigen.


Wichtig für die Wachstumspläne der Tesla-Aktie sind auch die hauseigenen „4680“-Batterien. Klar: ohne Batterien keine Elektroautos! Elon Musk betonte seine hohe Zuversicht, dass man die aktuellen Herausforderungen in der Produktion meistern werde. Ende des Jahres könnten die Akkus in Massenproduktion gehen – gerade rechtzeitig, um Teslas Wachstum weiter vorantreiben zu können.


Tesla-Aktie: Riesenpotenzial durch KI

Doch die größten Potenziale für die Tesla-Aktie liegen nach Ansicht von Elon Musk nicht in der Elektroautoproduktion. Stattdessen sind autonomes Fahren und andere Anwendungen künstlicher Intelligenz die wichtigsten Themen.


Hier drückt der Elektroautohersteller jetzt richtig aufs Gaspedal. Alleine im letzten Monat fuhren Tesla-Autos mehr als 5 Mio. Meilen autonom im Stadtverkehr. Bis Ende des Jahres sollen weitere 60 Mio. Meilen hinzukommen. So generiert Tesla wertvolle Daten aus der realen Welt, die das Unternehmen nutzen kann, um seine künstliche Intelligenz noch weiter zu trainieren.


Eine erfolgreiche Entwicklung selbstfahrender Autos hätte laut Musk unvorstellbare Auswirkungen auf die Gewinnmargen der Tesla-Aktie. Schließlich wären die Produktionskosten für das Elektroauto weiter gleich – aber der Nutzen wäre wesentlich höher, da das Auto als Robotaxi arbeiten kann, wenn es der Besitzer gerade nicht braucht. Daher könnte man wesentlich höhere Preise für die Fahrzeuge abrufen.


Tesla-Aktie: Das wertvollste Unternehmen der Welt

Daher glaubt Elon Musk: Wenn die Entwicklung des vollautonomen Fahrens gelingt und sein Unternehmen den humanoiden Roboter „Optimus“ erfolgreich auf den Markt bringen kann, dann könnte die Tesla-Aktie so weit steigen, dass der Elektroautohersteller zum wertvollsten Unternehmen der Welt aufsteigt.


Tesla könnte in Zukunft sogar eigene Aktien zurückkaufen, sagte Musk – aber nur, wenn die Cashflows und die Bilanz sicher sowie die Welt stabil seien. Angesichts der immer weiter steigenden Gewinne der Tesla-Aktie war es eine Frage der Zeit, bis der CEO über eine Verwendung für all das gescheffelte Geld nachdenkt. Immerhin: So deutlich wurde er bisher nie.


Langfristige Investoren haben viel zu lachen

Obwohl es in der kurzfristigen Betrachtung immer wieder etwas an der Tesla-Aktie zu kritisieren gibt: Langfristig scheint das Unternehmen auf einem guten Pfad zu sein.


Investoren, die mit einem Zeithorizont von mehreren Jahren oder gar Jahrzehnten investieren, können entspannt zusehen, wie sich die Wertschöpfung des Unternehmens auch auf den Kurs der Tesla-Aktie niederschlägt.


Der Artikel „… Dann wird Tesla das wertvollste Unternehmen der Welt sein” ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.


Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022


Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.


Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.


Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.


Christoph Gössel besitzt Aktien von Tesla. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Tesla.


Motley Fool Deutschland 2022



 
27.09.22 , Finanztrends
Cathie Woods Vertrauen in Tesla "könnte nicht grö [...]
Tesla Inc (NASDAQ:TSLA) ist immer noch die größte Beteiligung von Ark Invest'und Gründerin ...
27.09.22 , Aktiennews
Tesla Aktie: Eine klare Abfuhr!
Für die Aktie Tesla aus dem Segment "Automobilhersteller" wird an der heimatlichen Börse NASDAQ GS ...
27.09.22 , Finanztrends
US-Aktien könnten heute eine 5-Sitzungs-Verlustse [...]
Der Handel mit den wichtigsten Index-Futures deutet darauf hin, dass die US-Aktien ihre seit fünf Sitzungen andauernde ...