Suchen
Login
Anzeige:
Di, 5. Juli 2022, 15:07 Uhr

Deutsche Bank

WKN: 514000 / ISIN: DE0005140008

Deutsche-Bank-Aufsichtsratschef Achleitner geht nach zehn Jahren


19.05.22 09:21
dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Mit selbstkritischen Tönen verabschiedet sich Deutsche-Bank-Aufsichtsratschef Paul Achleitner nach zehn Jahren von den Aktionären des größten deutschen Geldhauses.

"Auch ich habe die Startvoraussetzungen 2012 anders eingeschätzt, als sie sich heute in der Rückschau darstellen", räumt Achleitner in seiner vorab veröffentlichten Rede zum Auftakt der Hauptversammlung am Donnerstag ein, die erneut online ausgerichtet wird. "Doch Fakt ist auch: Wir haben Ihre Deutsche Bank in diesen zehn Jahren wieder aufs richtige Gleis gesetzt. Letztlich steht sie heute erheblich besser da als noch vor einigen Jahren."



Im vergangenen Jahr erzielte der Frankfurter Dax-Konzern den höchsten Jahresgewinn seit 2011, das laufende Jahr begann mit einem Milliardengewinn im ersten Quartal. Der Vorstand um den seit April 2018 amtierenden Konzernchef Christian Sewing erklärt die Trendwende mit dem tiefgreifenden Umbau des Instituts. "Wir sind wieder relevant, unsere Kunden vertrauen uns und unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind so stolz wie seit Jahren nicht mehr, für die Deutsche Bank zu arbeiten", bilanzierte Sewing bei dem Aktionärstreffen laut vorab veröffentlichtem Redetext.



Nach Ansicht von Andreas Thomae von Deka Investment hat Achleitner nach Strategiewechseln, Personalrochaden und verlustreichen Jahren letztlich die richtigen Weichen gestellt: "Der Umbau mit Fokus auf die Stärken ist gelungen, das richtige Managementteam sitzt am Ruder und die Bank ist insgesamt wieder gut angesehen bei ihren Kunden." Nun gelte es, die Profitabilität auf hohem Niveau zu festigen.



An dem als Achleitner-Nachfolger vorgesehenen Niederländer Alexander Wynaendts scheiden sich die Geister. Deka-Vertreter Thomae bekräftigte: "Wir halten ihn für den richtigen Mann an der Aufsichtsratsspitze. Er hat das Potenzial, die neue Strategie mit voranzutreiben." Dagegen hatte die Fondsgesellschaft Union Investment schon vor der Hauptversammlung angekündigt, gegen Wynaendts' Wahl in das Kontrollgremium zu stimmen: Der Manager habe zu viele Ämter./ben/stw/DP/stw







 
Werte im Artikel
12.467 minus
-2,40%
7,73 minus
-4,42%
12:05 , dpa-AFX
Commerzbank bei Verkleinerung von Filialnetz auf Z [...]
FRANKFURT (dpa-AFX) - Nach der Halbierung ihres Filialnetzes schließt die Commerzbank einen weiteren Abbau ...
10:45 , Der Aktionär
Deutsche Bank: Es wird eng - Aktienanalyse
Kulmbach (www.aktiencheck.de) - Deutsche Bank-Aktienanalyse von "Der Aktionär": Fabian Strebin vom ...
07:47 , Aktiennews
Deutsche Bank Aktie: Es hätte schlimmer kommen [...]
Deutsche Bank weist am 04.07.2022, 14:20 Uhr einen Kurs von 8.053 EUR an der Börse Xetra auf. Das Unternehmen wird ...