Suchen
Login
Anzeige:
So, 27. November 2022, 3:17 Uhr

Cembra Money Bank

WKN: A1W65V / ISIN: CH0225173167

EQS-Adhoc: Korrektur: Cembra übernimmt Byjuno, um einen führenden Anbieter für Rechnungskauflösungen in der Schweiz zu schaffen (deutsch)


30.09.22 18:26
dpa-AFX

Korrektur: Cembra übernimmt Byjuno, um einen führenden Anbieter für Rechnungskauflösungen in der Schweiz zu schaffen



^


Cembra Money Bank AG / Schlagwort(e): Sonstiges


Korrektur: Cembra übernimmt Byjuno, um einen führenden Anbieter für


Rechnungskauflösungen in der Schweiz zu schaffen



30.09.2022 / 18:25 CET/CEST


Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art.

53 KR


Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.



---------------------------------------------------------------------------



Korrigendum zur Ad hoc-Mitteilung vom 30. September 2022 (S. 2, letzter


Abschnitt): Cembra erwartet für das dritte Quartal einen Anstieg des


Nettoertrags um 3% im Vergleich zur Vorjahresperiode bei einem Anstieg der


Kommissions- und Gebühreneinnahmen um rund 10% (und nicht wie versehentlich


aufgeführt um 20%). Der vollständige Text der korrigierten Mitteilung lautet


wie folgt:



Ad hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR



* Cembra hat die Übernahme von Byjuno, einem bedeutenden Anbieter von


Rechnungskauflösungen in der Schweiz, vereinbart. Dies ist ein weiterer


Schritt zum Ausbau des Produktangebots im Bereich Embedded Finance und


des Buy Now Pay Later-Geschäfts



* Cembra beabsichtigt, Byjuno mit ihrer Tochtergesellschaft Swissbilling


zusammenzuführen, um eine führende Plattform für Rechnungskauflösungen


in der Schweiz zu schaffen



* Kaufpreis von CHF 60 Millionen und positiver Beitrag zum Nettoergebnis


ab 2023



* Trading Update: Cembras positive Entwicklung setzt sich im dritten


Quartal fort



* Cembra bestätigt den Ausblick für 2022 und ihre mittelfristigen Ziele



Cembra hat einen Aktienkaufvertrag zum Erwerb der Byjuno AG und ihrer


Schwestergesellschaft Intrum Finance Services AG von der Intrum AG


unterzeichnet. Byjuno ist ein bedeutender Anbieter von Rechnungskauflösungen


in der Schweiz mit einem Rechnungsvolumen von CHF 408 Millionen im Jahr 2021


und Forderungen von CHF 39 Millionen per Ende 2021. Der Abschluss der


Transaktion wird für das vierte Quartal 2022 erwartet, vorbehaltlich der


üblichen Abschlussbedingungen.



Zusätzliches profitables Wachstum für das "Buy now pay later"-Geschäft



Mit dieser Übernahme macht Cembra einen weiteren Schritt zur Umsetzung ihrer


Strategie, die Palette von eingebetteten Finanzlösungen («embedded finance»)


mit direkt in die Kaufabwicklung von Partnern und Kunden integrierten


Zahlungs- und Finanzierungsoptionen zu erweitern. Zahlung per Rechnung ist


in der Schweiz die beliebteste Zahlungsform bei Käufen, die nicht im Laden


stattfinden, wobei Rechnungskauflösungen und «Buy now pay later»


(BNPL)-Dienste sowohl am traditionellen Verkaufspunkt als auch in


Online-Shops an Bedeutung gewinnen werden. Cembra erwartet in diesem Markt


in der Schweiz weiterhin ein zweistelliges Wachstum.



Schaffung eines führenden Anbieters für Rechnungskauflösungen



Cembra beabsichtigt, Byjuno und ihre Tochtergesellschaft Swissbilling


zusammenzuführen, um einen führenden Anbieter für Rechnungskauflösungen in


der Schweiz zu schaffen, mit dem Ziel, attraktive Angebote für


Rechnungskauflösungen für On- und Offline-Käufe zu etablieren. Die Angebote


beider Unternehmen für die rund 1'200 Händler in der Schweiz werden


fortgeführt, und die Kunden werden von einer breiteren Produkt- und


Dienstleistungspalette profitieren. Christian Stolz, der derzeitige CEO von


Byjuno, wird CEO des kombinierten Unternehmens werden, und er wird eng mit


Jean-Christophe Calmes, dem derzeitigen CEO von Swissbilling,


zusammenarbeiten, der die Funktion als stellvertretender CEO übernehmen


wird. Als Teil der Transaktion haben Cembra und die Intrum AG zudem im


Bereich BNPL eine Zusammenarbeit für das Inkasso und für Kreditinformationen


vereinbart.



Positiver Beitrag zum Reingewinn ab 2023



Die Transaktion wird Cembras Strategieumsetzung und Zielerreichung im


BNPL-Geschäft beschleunigen. Ohne Berücksichtigung von einmaligen


Integrationskosten in Höhe von CHF 4-5 Millionen die in den Jahren 2022 und


2023 anfallen, erwartet Cembra ab 2023 einen jährlichen zusätzlichen


Reingewinn von mindestens CHF 6 Millionen und das Erreichen des angestrebten


Reingewinns von CHF 10-20 Millionen im BNPL-Geschäft bis spätestens 2026.


Der Kaufpreis beläuft sich auf CHF 60 Millionen, und es wird erwartet, dass


die Transaktion zum Zeitpunkt des Abschlusses einen Einfluss von etwa 1.0


Prozentpunkten auf die Eigenkapitalquote der Gruppe haben wird. Unter


Berücksichtigung der bereits angekündigten Auswirkungen der


CECL-Implementierung wird die Kernkapitalquote per 31. Dezember 2022


voraussichtlich leicht über dem mittelfristigen Zielwert von 17% liegen.



CEO Holger Laubenthal sagt: «Diese Transaktion ist ein wichtiger Schritt bei


der Umsetzung unserer Strategie und beim Ausbau von Embedded Finance. Durch


die Zusammenführung von Swissbilling und Byjuno werden wir eine führende


Plattform für Rechnungskauflösungen in der Schweiz schaffen und ebnen den


Weg, um unser Wachstum im BNPL-Geschäft zu beschleunigen. Gemeinsam können


wir unseren Partnern eine breitere Palette von Produkten und


Dienstleistungen anbieten, und die Endkunden werden von noch einfacheren und


flexibleren Zahlungsoptionen profitieren. Unser gemeinsames Ziel ist es, in


der Schweiz einen Standard für Rechnungskauflösungen in Online-Shops und an


traditionellen Verkaufspunkten zu setzen.»



Trading Update: Positive Geschäftsentwicklung im dritten Quartal fortgesetzt



Cembras positive Geschäftsentwicklung setzte sich im dritten Quartal 2022


fort. Cembra erwartet für das dritte Quartal einen Anstieg des Nettoertrags


um 3% im Vergleich zur Vorjahresperiode bei einem Anstieg der Kommissions-


und Gebühreneinnahmen um rund 10%. Im Kreditkartengeschäft erwartet Cembra


im dritten Quartal eine Steigerung des Ertrags von 8% im Vergleich zur


Vorjahresperiode, unterstützt durch die erfolgreiche Markteinführung der


neuen Kreditkartenfamilie Certo! seit Juli 2022.



Cembra bestätigt den Ausblick für 2022 und die Mittelfristziele1.



Diese Mitteilung und eine Investorenpräsentation sind unter


www.cembra.ch/investoren abrufbar.



1 Cembra strebt für die Jahre 2022-2023 eine Eigenkapitalrendite von 13-14%


und ab 2024 von über 15% an und will für das Jahr 2022 eine Dividende von


mindestens CHF 3.85 ausschütten, die danach auf Basis eines nachhaltigen


Gewinnwachstums erhöht wird. Die Bank verfolgt ebenfalls das Ziel einer


Kernkapitalquote von über 17%.



Kontakt


Medien: Carolin Schulze, Senior Communications Specialist +41 44 439


85 23, [1]media@cembra.ch 1. mailto:media@cembra.ch


Inves- Marcus Händel, Head Investor Relations & Sustainability +41


tor 44 439 85 72, [1]investor.relations@cembra.ch 1.


Relati- mailto:investor.relations@cembra.ch


ons:


Audio webcast und


Telefonkonferenz für


Investoren und Analysten (in


Englisch)


Datum und Zeit: 30. September 2022 um 8:45 Uhr MEZ


Referenten: Holger Laubenthal (CEO) und Pascal


Perritaz (CFO)


Audio webcast: [1]www.cembra.ch/investors 1.


http://www.cembra.ch/investors


Telefon: Europa: +41 (0) 58 310 50 00 UK: +44


(0) 203 059 58 62 US: +1 (1) 631 570


6313


Q&A: Im Anschluss an die Präsentation


können die Teilnehmenden an der


Telefonkonferenz Fragen stellen.


Wichtige Daten


23. Februar 2023 Publikation Jahresergebnis 2022


16. März 2023 Publikation Geschäftsbericht 2022


21. April 2023 Generalversammlung 2023


Über Byjuno


Byjuno ist ein bedeutender Schweizer Anbieter im digitalen Zahlungsverkehr,


der real-time Factoring für Händler und bequeme Rechnungslösungen für


Verbraucher mit Sofortkredit-Funktionalitäten anbietet. Byjuno wurde 2014


gegründet, beschäftigt rund 45 Mitarbeitende und hat Partnerschaften mit


mehreren führenden Schweizer Marken aufgebaut.



Über Swissbilling


Das 2011 in Lausanne gegründete Unternehmen Swissbilling ist ein


erfolgreiches Beispiel für ein Fintech-Unternehmen und hat sich zu einer der


führenden Anbieterinnen auf dem Schweizer Markt für Online- und


Offline-Dienstleistungen im Bereich Rechnungskauflösungen entwickelt. Das


Unternehmen betreut mehr als 900 Händler in der Schweiz. Im Jahr 2017 wurde


Swissbilling von Cembra erworben.



Über Cembra


Cembra ist eine führende Schweizer Anbieterin von Finanzierungslösungen und


-dienstleistungen. Unsere Produktepalette umfasst Konsumkreditprodukte wie


Privatkredite und Fahrzeugfinanzierungen, Kreditkarten, den Vertrieb von


damit zusammenhängenden Versicherungen sowie Rechnungsfinanzierungen,


Einlagen und Anlageprodukte.



Cembra zählt über 1 Million Kunden in der Schweiz und beschäftigt rund 1'000


Mitarbeitende aus 42 Ländern. Unser Hauptsitz liegt in Zürich und wir


betreiben unser Geschäft in allen Schweizer Landesteilen über ein Netz von


Filialen, unsere Online-Präsenz sowie Kreditkartenpartner, unabhängige


Vermittler und Autohändler.



Wir sind seit 2013 als unabhängige Schweizer Bank an der SIX Swiss Exchange


kotiert. Cembra wird von Standard & Poor's mit A- bewertet und ist im MSCI


ESG Leaders Index sowie im Bloomberg Gender Equality Index enthalten.



Disclaimer regarding forward-looking statements


This media release by Cembra Money Bank AG ("the Group") includes


forward-looking statements that reflect the Group's intentions, beliefs or


current expectations and projections about the Group's future results of


operations, financial condition, liquidity, performance, prospects,


strategies, opportunities and the industries in which it operates.


Forward-looking statements involve matters that are not historical facts.


The Group has tried to identify those forward-looking statements by using


the words "may", "will", "would", "should", "expect", "intend", "estimate",


"anticipate", "project", "believe", "seek", "plan", "predict", "continue"


and similar expressions. Such statements are made on the basis of


assumptions and expectations which, although the Group believes them to be


reasonable at this time, may prove to be erroneous.



These forward-looking statements are subject to risks, uncertainties and


assumptions and other factors that could cause the Group's actual results of


operations, financial condition, liquidity, performance, prospects or


opportunities, as well as those of the markets it serves or intends to


serve, to differ materially from those expressed in, or suggested by, these


forward-looking statements. Important factors that could cause those


differences include, but are not limited to: changing business or other


market conditions; legislative, fiscal and regulatory developments; general


economic conditions in Switzerland, the European Union and elsewhere; and


the Group's ability to respond to trends in the financial services industry.


Additional factors could cause actual results, performance or achievements


to differ materially. In view of these uncertainties, readers are cautioned


not to place undue reliance on these forward-looking statements. The Group,


its directors, officers and employees expressly disclaim any obligation or


undertaking to release any update of or revisions to any forward-looking


statements in this presentation and these materials and any change in the


Bank's expectations or any change in events, conditions or circumstances on


which these forward-looking statements are based, except as required by


applicable laws or regulations.



This media release contains unaudited financial information. While the


published numbers are rounded, they have been calculated based on effective


values. All figures are derived from US GAAP financial information unless


otherwise stated. This information is presented for illustrative purposes


only and, because of its nature, may not give a true picture of the


financial position or results of operations of the Group.



---------------------------------------------------------------------------




---------------------------------------------------------------------------



Ende der Insiderinformation



---------------------------------------------------------------------------



Sprache: Deutsch


Unternehmen: Cembra Money Bank AG


20 Bändliweg


8048 Zürich


Schweiz


Telefon: 044 439 8111


Internet: https://www.cembra.ch


ISIN: CH0225173167


Valorennummer: A1W65V


Börsen: SIX Swiss Exchange


EQS News ID: 1454783





Ende der Mitteilung EQS News-Service


---------------------------------------------------------------------------



1454783 30.09.2022 CET/CEST



°







 
01.11.22 , dpa-AFX
EQS-News: Übernahme von Byjuno abgeschlossen ( [...]
Übernahme von Byjuno abgeschlossen ^ Cembra Money Bank AG / Schlagwort(e): Ankauf Übernahme von ...
25.10.22 , dpa-AFX
EQS-News: Christian Schmitt zum Chief Technology [...]
Christian Schmitt zum Chief Technology Officer und Mitglied der Geschäftsleitung von Cembra ernannt ^ ...
30.09.22 , dpa-AFX
EQS-Adhoc: Korrektur: Cembra übernimmt Byjuno, [...]
Korrektur: Cembra übernimmt Byjuno, um einen führenden Anbieter für Rechnungskauflösungen in ...