Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 7. Oktober 2022, 17:46 Uhr

Gesco

WKN: A1K020 / ISIN: DE000A1K0201

Original-Research: GESCO AG (von GSC Research GmbH): Kaufen


18.08.22 13:26
dpa-AFX

^



Original-Research: GESCO AG - von GSC Research GmbH



Einstufung von GSC Research GmbH zu GESCO AG



Unternehmen: GESCO AG


ISIN: DE000A1K0201



Anlass der Studie: Halbjahreszahlen 2022


Empfehlung: Kaufen


seit: 18.08.2022


Kursziel: 47,00 Euro


Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten


Letzte Ratingänderung: 04.01.2021, vormals Halten


Analyst: Jens Nielsen



Weiterhin erfreuliche Entwicklung im ersten Halbjahr 2022



Angesichts der zunehmend schwierigen gesamtwirtschaftlichen


Rahmenbedingungen hatten VDMA und BDI ihre Prognosen für das diesjährige


Produktionswachstum Ende Mai auf 2 bzw.

1 Prozent reduziert. Ungeachtet


dessen wies die GESCO AG für die ersten sechs Monate des laufenden


Geschäftsjahres 2022 glänzende Zahlen aus. So konnten von allen Segmenten


getragen kräftige Steigerungen bei Auftragseingang und Umsatz erzielt


werden. Und beim Konzernergebnis kam es gar zu mehr als einer Verdoppelung.



Die erfolgreiche Entwicklung ist zum einen auf die Excellence-Programme im


Rahmen der Strategie NEXT LEVEL 25, deren Wirkung immer stärker sichtbar


wird, zurückzuführen. Zum anderen haben die Tochtergesellschaften bereits


frühzeitig auf die beschaffungsseitigen Herausforderungen reagiert und


konnten die teils massiven Material- und Energiepreissteigerungen zeitnah


weitergeben. So hat sich die Gruppe allen Widrigkeiten zum Trotz auch


insbesondere hinsichtlich Lieferfähigkeit und -treue bislang sehr gut


geschlagen.



Daher sehen wir GESCO gut aufgestellt, die anhaltenden und gegebenenfalls


noch weiter zunehmenden makroökonomischen Herausforderungen auch weiterhin


erfolgreich zu meistern. Hinsichtlich möglicher künftiger Gasengpässe


erläuterte der Vorstand dabei im Rahmen der Präsentation der


Halbjahreszahlen, dass bei den Tochtergesellschaften, wo Erdgas im


Produktionsprozess zum Einsatz kommt, bereits entsprechende Absicherungen


und Notfallpläne erarbeitet wurden. Insgesamt sind wir daher auch für den


weiteren Verlauf des aktuellen Geschäftsjahres sowie die Folgejahre positiv


gestimmt.



Die Resilienz, die sich im vorgelegten Zahlenwerk widerspiegelt,


verdeutlicht unseres Erachtens zudem, wie sehr sich GESCO mittlerweile von


der ehemals klassischen, stark Automotive-lastigen Maschinenbau- zu einer


diversifizierten Unternehmensgruppe, die auch Zukunftsbranchen wie Biotech,


Medtech und Pharma adressiert, gewandelt hat. Diese Diversifikation dürfte


sich im Zuge des bis 2025 geplanten organischen und anorganischen


Portfolioausbaus auf 3 Anker- und 12 Basisbeteiligungen mit einem


Gruppenumsatz von rund 1 Mrd. Euro mit einer EBIT-Marge von 10 Prozent


weiter fortsetzen.



Allerdings scheint der Kapitalmarkt das Ausmaß der weiterhin


voranschreitenden Transformation und die damit verbundenen veränderten


Perspektiven der GESCO-Gruppe unverändert nicht wahrzunehmen. So pendelt


die Notierung der Aktie trotz der guten Halbjahreszahlen und der - unseres


Erachtens sehr vorsichtigen - Konkretisierung der Guidance auf den jeweils


oberen Rand der bisherigen Prognosebandbreiten derzeit immer noch lediglich


im Bereich um 25 bis 26 Euro.



Daher bekräftigen wir einmal mehr unsere Empfehlung, den Anteilsschein der


mittelständischen Industriegruppe mit Hidden Champions auf dem unseres


Erachtens sehr günstigen Kursniveau zu "Kaufen". Dabei beläuft sich das


Potenzial bei Ansatz unseres auf 47,00 Euro erhöhten Kursziels momentan auf


sage und schreibe über 84 Prozent. Zudem könnte die Ausschüttungsrendite,


die auf Basis des aktuellen Dividendenvorschlags bei attraktiven 3,8


Prozent liegt, bei Zugrundelegung des derzeitigen Kursniveaus in den


Folgejahren weiter in Richtung 5 Prozent steigen.



Darüber hinaus ist der GESCO-Konzern mit einer Eigenkapitalquote von 56,4


Prozent, einer Barliquidität von 40,4 Mio. Euro und einer Nettoverschuldung


(ohne Leasingverbindlichkeiten) von 36,4 Mio. Euro zum Ende des ersten


Halbjahres 2022 unverändert bilanziell sehr solide aufgestellt. Daran


sollte auch die vorgeschlagene Dividendenausschüttung in Höhe von 10,6 Mio.


Euro nichts ändern.



Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:


http://www.more-ir.de/d/25083.pdf



Kontakt für Rückfragen


GSC Research GmbH


Tiergartenstr. 17


D-40237 Duesseldorf


Tel.: +49 (0) 211 / 179 374 - 24


Fax: +49 (0) 211 / 179 374 - 44


Buero Muenster:


Postfach 48 01 10


D-48078 Muenster


Tel.: +49 (0) 2501 / 440 91 - 21


Fax: +49 (0) 2501 / 440 91 - 22


Email: info@gsc-research.de


Internet: www.gsc-research.de



-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------




Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.


Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung


oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.



°







 
12:51 , Aktiennews
Gesco Aktie: Ist das noch wichtig?
Der Kurs der Aktie Gesco steht am 06.10.2022, 06:53 Uhr an der heimatlichen Börse Xetra bei 22.2 EUR. Der Titel ...
04:47 , Aktiennews
Gesco Aktie: Wer hätte das gedacht?
Der Kurs der Aktie Gesco steht am 06.10.2022, 06:53 Uhr an der heimatlichen Börse Xetra bei 22.2 EUR. Der Titel ...
06.10.22 , Aktiennews
Gesco Aktie: Einfach unglaublich
Der Kurs der Aktie Gesco steht am 06.10.2022, 06:53 Uhr an der heimatlichen Börse Xetra bei 22.2 EUR. Der Titel ...