Suchen
Login
Anzeige:
Do, 7. Juli 2022, 13:28 Uhr

GK Software

WKN: 757142 / ISIN: DE0007571424

Original-Research: GK Software SE (von Montega AG): Kaufen


29.04.22 16:31
dpa-AFX

^



Original-Research: GK Software SE - von Montega AG



Einstufung von Montega AG zu GK Software SE



Unternehmen: GK Software SE


ISIN: DE0007571424



Anlass der Studie: Update


Empfehlung: Kaufen


seit: 29.04.2022


Kursziel: 200,00


Kursziel auf Sicht von: 12 Monate


Letzte Ratingänderung: -


Analyst: Sebastian Weidhüner



EBITDA aus 2021 leicht über den vorläufigen Zahlen - Ausblick unterstreicht


Krisenfestigkeit



GK hat gestern den Jahresbericht 2021 vorgelegt.

Zudem veranstaltete das


Unternehmen einen Earnings Call, der insbesondere das stark wachsende


SaaS-Geschäft thematisierte.



Jahresziele übertroffen: GK hat das starke Wachstum im abgelaufenen


Geschäftsjahr bestätigt (Umsatz: +11,3% yoy auf 130,8 Mio. Euro). Das


EBITDA überstieg den vorläufigen Wert infolge revidierter Abgrenzungen


geringfügig um 0,3 Mio. Euro (26,8 Mio. Euro; +40,4% yoy). Exklusive des


Einmaleffekts von 3,5 Mio. Euro, der auf dem Verkauf der AWEK microdata


GmbH beruht, konnte die EBIT-Marge auf 10,6% erhöht werden (2020: 9,0%;


2019: 3,0%). Damit wurden die unternehmensseitigen und u.E. von enormer


Vorsicht geprägten Ziele (leichtes Erlöswachstum, leichte


Margenverbesserung) übererfüllt.



Massiver SaaS-Anstieg: Ende 2020 vermeldete GK erste SaaS-Kunden.


Verschiedene Meilensteine verdeutlichten 2021 die Cloud-Ambitionen,


darunter bspw. die Initiierung der Fiskal Cloud (Umsatz 2021: 5,6 Mio.


Euro), der Entwicklungsbeginn der Big-Data-Lösung GK SPOT, der Launch des


SaaS-Cloud-Produkts retail 7 und SaaS-Großaufträge in den USA. Die mit dem


Cloud-Geschäft verbundenen Erlöse erhöhten sich in 2021 folglich um mehr


als das Vierfache von 5,3 Mio. Euro auf 22,9 Mio. Euro. Für GK SPOT stellt


der Vorstand ab 2023 nun jährliche SaaS-Erlöse in Höhe eines mittleren


einstelligen Mio.-Euro-Betrages in Aussicht. Zwar liegt diese Indikation


spürbar unter dem bisher in Aussicht gestellten Niveau (ca. 20 Mio. Euro


p.a.). Jedoch ist die in der Entwicklung befindliche Lösung noch gar nicht


in unseren Prognosen enthalten, sodass jegliche Erlöse weiteres


Upside-Potenzial bieten.



Ausblick auf 2022 stützt Erreichung der Mittelfristziele: Für das laufende


Jahr stellt GK einen ähnlichen Anstieg der Umsatzerlöse wie in 2021 und


eine weitere leichte Verbesserung der operativen EBIT-Marge in Aussicht.


Wir haben unsere Prognosen etwas an die erhöhte SaaS-Dynamik angepasst, die


trotz einer kurzfristig geringeren Top- und Bottom-Line mittelfristig zu


einem höheren Customer Lifetime Value führt. In 2022 erwarten wir nun einen


Erlösanstieg auf 146,5 Mio. Euro (+12,0% yoy) sowie eine Steigerung der


operativen EBIT-Marge um 2,7 PP yoy auf 13,3%. Aufgrund seiner


Konzentration auf große Einzelhändler sieht sich GK u.E. einer komfortablen


Ausgangssituation gegenüber, die bestätigten Mittelfristziele 2023 zu


erreichen (Umsatz: 160-175 Mio. Euro; EBIT-Marge: 15%). So sollten


Investitionszurückhaltungen infolge konjunktureller Unsicherheiten u.E.


zunächst von Nicht-Lebensmittelhändlern sowie Mittelständlern ausgehen. Der


Lebensmitteleinzelhandel, auf den etwa 70% der Umsätze GKs entfallen, hat


sich bereits in der Vergangenheit als konjunkturresistent herausgestellt


(Umsatz 2020: +11,3% yoy; CAGR 2007-2009: 2,7%; Quelle: Lebensmittel


Zeitung).



Fazit: Nach starken Zahlen für das Geschäftsjahr 2021 ist die Bestätigung


der Mittelfristziele unserer Ansicht nach ein deutliches Signal an den


Kapitalmarkt, welchen Wachstumschancen sich der Software-Anbieter auch im


Zuge der laufenden SaaS-Transformation gegenübersieht. Wir bestätigen


unsere Kaufempfehlung mit einem unveränderten Kursziel von 200,00 Euro.





+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss


bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /


HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++



Über Montega:



Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser


mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum


umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und


wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht


sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und


fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die


Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden


zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und


Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die


Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum


Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der


Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.



Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:


http://www.more-ir.de/d/23957.pdf



Kontakt für Rückfragen


Montega AG - Equity Research


Tel.: +49 (0)40 41111 37-80


Web: www.montega.de


E-Mail: research@montega.de



-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------




Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.


Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung


oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.



°







 
10.06.22 , Aktien Global
GK Software: Kräftiger Gewinnsprung
Laut SMC-Research überzeuge die GK Software SE weiterhin mit guten Zahlen, wozu im ersten Quartal insbesondere die ...
09.06.22 , Montega AG
GK Software: Umsatzanteil von Partnerlösungen so [...]
Hamburg (www.aktiencheck.de) - GK Software-Aktienanalyse von der Montega AG: Sebastian Weidhüner, Aktienanalyst ...
09.06.22 , dpa-AFX
Original-Research: GK Software (von Montega AG) [...]
^ Original-Research: GK Software - von Montega AG Einstufung von Montega AG zu GK Software Unternehmen: ...