Suchen
Login
Anzeige:
Do, 11. August 2022, 0:32 Uhr

Suse

WKN: SUSE5A / ISIN: LU2333210958

SUSE präsentiert umfassenden Infrastruktur Security-Stack zur Unterstützung der Business Transformation


07.06.22 14:01
news aktuell

Nürnberg, Deutschland (ots/PRNewswire) -


- SUSE stellt seine Vision vor, mittels neuer cloud-nativer Open Source-Lösungen die Sicherheit für Unternehmen zu verbessern
- Branchenweit erste Partnerschaften mit AMD, Google und NVIDIA treiben eine sichere Software Supply Chain weiter voran
- Wichtige Updates für SUSE Linux Enterprise, SUSE Manager, Rancher und NeuVector werden auf der SUSECON Digital 2022 vorgestellt

SUSE, ein weltweit führender Anbieter innovativer, zuverlässiger und sicherer Open Source-Lösungen für Unternehmen, stellt heute neue innovative Entwicklungen vor. Das Unternehmen bekräftigt damit seine Zielsetzung, hochgradig sichere Infrastrukturlösungen für die digitale Transformation von Unternehmen anzubieten. Die Ankündigungen auf der SUSECON Digital diese Woche verdeutlichen SUSE's Engagement, die Leistungsfähigkeit von Open Source-Innovationen zu nutzen, um die denkbar sichersten Unternehmensumgebungen bereitzustellen.

Innovationen zur Stärkung der Sicherheit im gesamten Stack

Die neuesten Technologie-Upgrades von SUSE fördern die Automatisierung und zielen auf die Erhöhung der Sicherheit quer über die drei zentralen Lösungsbereichen von SUSE ab: Business-Critical Linux (BCL), Enterprise Container Management (ECM) und Edge.

Vor dem Hintergrund zunehmender Supply Chain-Angriffe und wachsender Bedenken hinsichtlich der Sicherheit von Containern müssen Unternehmen kontinuierlich innovativ sein. Zusätzlich bietet das industrielle IoT als ein immer wichtigeres Geschäftsfeld, eine breitere Angriffsfläche. Die Zunahme potenzieller Angriffe - ob im Rechenzentrum, in der Cloud oder im Edge-Bereich - erfordert von Unternehmen eine Neubewertung und Durchsetzung verbesserter Sicherheitsmaßnahmen für ihre Infrastrukturlösungen.

„Aufgrund des Ausmaßes und der Bandbreite von Sicherheitsangriffen fordern Verbraucher robustere Softwarelösungen", sagt Melissa Di Donato, CEO von SUSE. „Unsere Kunden benötigen umfassende, sichere Lösungen, um jede Phase ihrer Digitalisierung zu unterstützen: Sie verlangen nach Multi-Cluster- und Multi-Cloud-Lösungen, die ihr gesamtes Unternehmen unterstützen. Die heutigen Ankündigungen verdeutlichen unser Engagement, diese entscheidenden Anforderungen unserer Kunden zu erfüllen und ihnen Lösungen zu liefern, auf die sie sich jetzt und in Zukunft verlassen können."

Business-Critical Linux: Engagement für eine sichere, gesetzeskonforme Software Supply Chain

SUSE stellt eine neue Version seiner Linux-Codebasis vor, SUSE Linux Enterprise 15 Service Pack 4 (SLE 15 SP4), mit der Kunden von den Vorteilen einer der weltweit sichersten Linux-Plattformen für Unternehmen profitieren.

Zu den wichtigsten Merkmalen gehören:


- SLSA 4-Konformität wird zu den bestehenden Sicherheitszertifizierungen hinzugefügt: SLE 15 SP4 ist die erste Linux-Distribution, die Softwarepakete gemäß dem anspruchsvollen Google SLSA-Standard liefert und damit eine SLSA Level 4 Compliant Supply Chain bietet. Sie trägt zum Schutz vor zunehmenden Bedrohungen bei, denen Kunden hinsichtlich Softwaresicherheit und Supply Chain-Angriffen ausgesetzt sind.
- Confidential Computing verändert den Schutz von Daten in der Cloud: Neu in SLE 15 SP4 ist der Schutz von Daten, die verwendet werden, einschließlich im Hauptspeicher oder in den CPU-Registern. Das ermöglicht es Anwendern, sensible Daten sicher in der Cloud zu verarbeiten. Aufbauend auf einer langjährigen Upstream-Zusammenarbeit ist SLE 15 SP4 die erste Linux-Distribution, die AMD-SEV-ES (Secure Encrypted Virtualization-Encrypted State) Host- und Guest-Modi unterstützt, so dass Kunden eine zusätzliche sicherheitsverstärkende VM-Isolierung wählen können. Mit Confidential Computing für die Cloud ermöglichen SUSE, AMD und Google Cloud Kunden die sichere Verarbeitung von Daten, eine schnellere Migration und den Schutz ihrer Cloud-Workloads vor Remote- und Insider-Angriffen sowie Priviledge Escalation. Dies gilt auch für Workloads, die strengste Sicherheits- und Compliance Anforderungen erfüllen müssen.
- Expansion in die cloud-native Welt: SUSE und NVIDIA kooperieren im Bereich cloud-nativer und Edge-Umgebungen, um maximale Leistung und Verfügbarkeit zu ermöglichen. Mit dem von NVIDIA kürzlich als Open Source veröffentlichten GPU-Kernel-Mode-Treiber ist SLE 15 SP4 die erste große Linux-Distribution, die diesen Treiber bereitstellt und GPU-beschleunigtes Computing in der Cloud, im Rechenzentrum und im Edge-Bereich mit einer sicheren Software Supply Chain und erstklassigem Support bietet.
- Resilienz durch intelligentere Verwaltung von Linux-Umgebungen: SUSE Manager 4.3 vereinfacht die Verwaltung von gemischten Linux-Clients und bietet zentralisierte Reporting-, Management- und Monitoring-Funktionen über eine einzige Konsole, auch in ressourcenbeschränkten Umgebungen wie Edge-Implementierungen.
- Entwickelt für SAP Servicemanagement: SUSE stellt Trento vor, das als Teil von SUSE Linux Enterprise Server for SAP Applications die Komplexität reduziert und Workloads in der Cloud schützt. Trento sorgt für Integrität und Sicherheit der SAP-Anwendungsumgebung der Kunden, indem es kontinuierlich Best Practices durchsetzt und Systemkonfigurationen bei den wichtigsten Hyperscalern wie Microsoft Azure, Amazon Web Services und Google Cloud Platform validiert.

Enterprise Container Management: Bereitstellung von Governance, Sicherheit und Betriebszuverlässigkeit für Unternehmen durch Container-Management

Die von SUSE im letzten Monat vorgestellten Versionen SUSE NeuVector 5.0 und SUSE Rancher 2.6.5 ermöglichen es Unternehmen, ihre hybriden Cloud-Anwendungen einfach abzusichern. SUSE arbeitet weiter an seinen Container-Lösungen und stellt Updates zur Verfügung, welche die Funktionen von SUSE Rancher erweitern und sichern. Dazu gehören:


- Lösungen speziell für Entwickler: Die Akzeptanz von Rancher Desktop ist seit der Veröffentlichung von Version 1.0 im Januar um über 300 % gestiegen. Mit der Version 1.6 erhalten Kunden neue Dashboard-Funktionen, darunter benutzerfreundliche Dropdown-Funktionen und ein neues Kommandozeilen-Tool namens rdctl, das den Kommandozeilenzugriff auf GUI-Funktionen ermöglicht. Diese helfen den Benutzern bei Aufgaben wie Scripting (für Automatisierung, CI/CD), Fehlerbehebung und Remote-Management sowie bei der Verbesserung der Funktionalität für die Benutzererfahrung.
- Robuster Container Storage: Longhorn 1.3 bietet ein verbessertes API unter Verwendung von Kubernetes CRDs, mit denen die Longhorn-Einstellungen über kubectl und GitOps-basierte Tools angepasst werden können. Kunden profitieren außerdem vom neuen Storage Area Network, das die Leistung der Speicherreplikation durch dedizierte NICs beschleunigt, sowie von Volume-Cloning-Unterstützung, die Umgebungen dupliziert, und persistenten Daten für Skalierung, Test und Validierung von cloud-nativen Anwendungen.
- Erweitertes Angebot an Partnerlösungen: SUSE Rancher unterstützt jetzt IBM Z-Umgebungen, wodurch IBM Z-Kunden von neuesten cloud-nativen Innovationen profitieren. SUSE Rancher ist auch über Microsoft Azure und GCP Marketplaces verfügbar, sodass Kunden und Partner ihre Beschaffungsprozesse optimieren können.
- Sicherheit und Zertifizierungen auf Unternehmensniveau: Aufbauend auf den heute und kürzlich auf der KubeCon angekündigten Sicherheitserweiterungen wird SUSE in diesem Jahr eine neue Rancher-Edition mit zusätzlichen Sicherheits- und Compliance-Funktionen für Unternehmen auf den Markt bringen. Damit sollen die wachsenden Anforderungen von Kunden aus regulierten Unternehmen und der öffentlichen Verwaltung erfüllt werden.

EDGE: Sichere Ausführung von Geschäftsanwendungen, wo sie am besten laufen (an der Edge)

Angesichts der prognostizierten 75 Milliarden Endgeräte, die bis 2025 online sein werden, reagiert SUSE auf den Bedarf von Unternehmen an Edge-Implementierungen mit Verbesserungen von SUSE Edge, einer 100%igen Open Source-Lösung, die K3s, SLE Micro und andere Storage- und Container-Sicherheitselemente nutzt, die speziell für anspruchsvolle Edge-Umgebungen entwickelt wurden.

SUSE Edge integriert nahtlos die Sicherheit über die drei für eine zuverlässige und skalierbare Lösung erforderlichen Verwaltungsebenen (Applikation-Lifecycle, Kubernetes-Lifecycle und Betriebssystem). Zu den Highlights gehören:


- Management im großen Maßstab: SUSE Edge unterstützt jede Branche und optimiert die Abläufe, sodass Kunden Tausende von Außenstellen als unabhängige Edge-Standorte von einem zentralen Standort aus anpassen und verwalten können.
- Bereit für die Zukunft des Industrial IoT: Mit SUSE Edge können Fertigungs- und Industrieunternehmen Edge-Anwendungen implementieren, die Predictive Maintenance und Analysen unterstützen. Es versorgt außerdem die Automobilindustrie mit dem nötigen Edge-Support, um intelligente Fahrzeuge weiter voranzubringen.
- Einfache und unkomplizierte Betriebssystem-Implementierung: SUSE Edge bietet Kunden die Möglichkeit eines kontinuierlichen Sicherheitsmanagements mit Live-Patching. Neue Funktionsupdates sind entscheidend für die Wettbewerbsfähigkeit von geschäftskritischen Anwendungen und erhöhen den Wettbewerbsvorteil.

Das sagen unsere Kunden

„SUSE Linux läuft einfach problemlos und sorgt dafür, dass unser Geschäft immer weiter wächst", sagt Matthias Assmann, CIO bei ElectronicPartner, einem führenden europäischen Handelsunternehmen für Verbraucherelektronik.

„Wir haben uns für SUSE Rancher entschieden, weil wir nach einer Management-Oberfläche gesucht haben, die es internen Benutzern, vor allem Anwendungsgruppen und DevOps-Teams, ermöglicht, mehrere Cluster an verschiedenen Standorten lückenlos zu verwalten", sagt Andreas Poeschl, Head of Edge Computing and Container Runtime bei BMW. „SUSE Rancher hat uns die Möglichkeit gegeben, hyperkonvergente Infrastrukturen zu verwalten und zu unterhalten - wir profitieren dadurch von einem geringeren Aufwand, ohne Kompromisse bei der Sicherheit."

„Mit K3s können wir die zugrunde liegende Container-Plattform schnell bereitstellen, aktualisieren und sichern. Und die widerstandsfähige Edge-basierte Laufzeitumgebung ermöglicht es uns, die Ausfallsicherheit zu erhöhen ", sagt Zachary Hardin, Director Systems Engineering bei Home Depot. „Wir haben K3s auf verschiedene Weise eingesetzt, um die Anforderungen unseres Unternehmens zu erfüllen, und diese Flexibilität bei gleichzeitiger Sicherheit ist für uns der Schlüssel zur Lösung unserer geschäftlichen Herausforderungen."

Hinweise für die Redaktion:

Erleben Sie die SUSECON Digital 2022

Die SUSECON Digital beginnt heute mit Keynotes von Melissa Di Donato, CEO von SUSE, Markus Noga, General Manager für Business-Critical Linux, Greg Muscarella, General Manager für Enterprise Container Management, und Keith Basil, General Manager für Edge. Außerdem berichten SUSE Partner wie AMD, Dell, Google, Fujitsu, Microsoft und NVIDIA über die neuesten Innovationen, die sie mit den Lösungen von SUSE vorantreiben. SUSE-Kunden wie ElectronicPartner, Sara Assicurazioni, BMW und Home Depot erläutern, wie sie ihre Lösungen nutzen.

Über SUSE

SUSE ist ein weltweit führender Anbieter innovativer, zuverlässiger und sicherer Open Source-Lösungen für Unternehmen, auf die sich mehr als 60 % der Fortune 500-Unternehmen verlassen, um ihre geschäftskritischen Workloads zu betreiben. Wir sind auf geschäftskritische Lösungen im Bereich Linux, Enterprise Container-Management- und Edge spezialisiert und arbeiten mit Partnern und Communities zusammen, damit unsere Kunden überall innovativ sein können - vom Rechenzentrum über die Cloud bis hin zur Edge und darüber hinaus.

SUSE bringt das "Open" zurück in Open Source und verschafft Kunden die Flexibilität, ihre Herausforderungen im Bereich Innovation heute zu meistern und die Freiheit, ihre Strategien und Lösungen für die Zukunft weiterzuentwickeln. Das Unternehmen beschäftigt weltweit mehr als 2.000 Mitarbeiter. SUSE ist an der Frankfurter Börse notiert.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, die sich auf zukünftige Erwartungen, Pläne und Aussichten des Unternehmens beziehen, einschließlich Aussagen, die die Wörter „Ziele", „anstreben", „werden", „glauben", „antizipieren", „planen", „erwarten" und ähnliche Ausdrücke enthalten, können zukunftsgerichtete Aussagen darstellen und sollten mit Vorsicht gelesen werden. Die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von denen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind, und zwar aufgrund verschiedener wichtiger Faktoren, einschließlich der Wettbewerbslandschaft, der Entwicklung von Kundengeschäften, der Abhängigkeit von Kundenbeziehungen, des Managements von Wachstum und Akquisitionen, der Möglichkeit unentdeckter Softwareprobleme, der Risiken der Auswirkungen der Covid-19-Pandemie und des wirtschaftlichen Abschwungs, des Preisdrucks und der Funktionsfähigkeit des Internets. Darüber hinaus stellen alle hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen Ansichten zum Datum dieser Pressemitteilung dar, und diese Ansichten können sich ändern. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, seine zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren. Diese zukunftsgerichteten Aussagen können sich ändern und sollten nicht als die Ansichten des Unternehmens zu einem anderen Zeitpunkt als dem Datum dieser Pressemitteilung angesehen werden.

Copyright 2022 SUSE LLC. Alle Rechte vorbehalten. SUSE und das SUSE-Logo sind eingetragene Marken von SUSE LLC in den Vereinigten Staaten und anderen Ländern. Alle Marken von Drittanbietern sind das Eigentum der jeweiligen Inhaber.

vera.schneider@suse.com

Kontakt:

Vera Schneider
vera.schneider@suse.comPhoto - https://mma.prnewswire.com/media/1833588/SUSECON_Digital_2022.jpg
Logo - https://mma.prnewswire.com/media/224623/suse_logo.jpg


Original-Content von: SUSE S.A., übermittelt durch news aktuell

presseportal.de

 
Werte im Artikel
19,14 plus
+3,80%
77,99 plus
+1,17%
72,00 plus
+0,21%
10.08.22 , Aktiennews
SUSE Aktie: Kaum zu glauben!
Der Suse-Kurs wird am 08.08.2022, 18:12 Uhr mit 18.8 EUR festgestellt. Das Papier gehört zum Segment "Software ...
10.08.22 , Aktiennews
SUSE Aktie: Wer hätte das gedacht?
Der Suse-Kurs wird am 08.08.2022, 18:12 Uhr mit 18.8 EUR festgestellt. Das Papier gehört zum Segment "Software ...
10.08.22 , Aktiennews
SUSE Aktie: Das kann einfach nicht wahr sein
Der Suse-Kurs wird am 08.08.2022, 18:12 Uhr mit 18.8 EUR festgestellt. Das Papier gehört zum Segment "Software ...