Suchen
Login
Anzeige:
Sa, 20. August 2022, 3:54 Uhr

Sartorius Vz

WKN: 716563 / ISIN: DE0007165631

Sartorius kann Ergebnis verbessern


02.02.12 11:07
aktiencheck.de

Göttingen (aktiencheck.de AG) - Die Sartorius AG (ISIN DE0007165631 / WKN 716563) konnte im abgelaufenen Fiskaljahr einen deutlichen Ergebnisanstieg ausweisen.

Wie der auf Labor- und Prozesstechnologieanbieter am Donnerstag auf Basis vorläufiger Berechnungen verkündete, lag der Umsatz im Berichtszeitraum mit 733,1 Mio. Euro um 11,2 Prozent (wechselkursbereinigt 12,2 Prozent) über dem Vorjahreswert von 659,3 Mio. Euro. Ähnlich deutlich fiel das Plus beim Auftragseingang aus. Dieser erhöhte sich um 10,0 Prozent auf 749,5 Mio. Euro (wechselkursbereinigt 11,0 Prozent).

Zur positiven Geschäftsentwicklung trugen beide Konzernsparten bei. Der Umsatz der Biotechnologie-Sparte erhöhte sich um 10,2 Prozent auf (wechselkursbereinigt 11,5 Prozent) auf 476,9 Mio. Euro, der Auftragseingang um 13,0 Prozent (wechselkursbereinigt 14,3 Prozent) auf 499,8 Mio. Euro. Die Mechatronik-Sparte verzeichnete ein Umsatzplus von 13,0 Prozent (wechselkursbereinigt 13,5 Prozent) auf 256,2 Mio. Euro. Dabei wuchsen sowohl das Geschäft mit Laborinstrumenten als auch mit Produkten der industriellen Wäge- und Kontrolltechnik mit zweistelligen Raten

Die sehr gute Umsatzentwicklung ging mit überproportionalen Steigerungen bei Gewinn und der Umsatzrendite einher. Im Berichtszeitraum erhöhte sich das operative Konzernergebnis (operatives EBITA) um 31,2 Prozent auf 112,2 Mio. Euro (Vorjahr 85,5 Mio. Euro). Die entsprechende Marge kletterte um 2,3 Prozentpunkte von 13,0 auf 15,3 Prozent und markiert damit einen neuen Höchstwert. Inklusive der Sondereffekte in Höhe von - 11,3 Mio. Euro (Vorjahr - 6,3 Mio. Euro), die im Wesentlichen für Maßnahmen im Zusammenhang mit Akquisitionen, Standortoptimierungen und Konzernprojekten aufgewandt wurden, beläuft sich das EBITA des Konzerns auf 100,9 Mio. Euro (Vorjahr 79,2 Mio. Euro) und die entsprechende Marge auf 13,8 Prozent (Vorjahr 12,0 Prozent).

Der bereinigte Konzernjahresüberschuss nach Anteilen Dritter erhöhte sich auf 51,5 Mio. Euro, nach 30,9 Mio. Euro im Vorjahr. Das entsprechende Ergebnis je Aktie beläuft sich auf 3,02 Euro (Vorjahr 2,29 Euro).

Auch für das Jahr 2012 rechnet Sartorius mit einem deutlichen profitablen Wachstum. Für das Gesamtjahr erwartet das Unternehmen auf Basis konstanter Wechselkurse einen Umsatzanstieg von etwa 10 Prozent. Davon entfallen rd. fünf Prozentpunkte auf den erstmaligen Einbezug des Biohit Liquid Handling-Geschäfts, das zum Jahresende 2011 übernommen wurde. Weiterhin geht die Unternehmensleitung von einer Steigerung des operativen Ergebnisses in Höhe von ebenfalls etwa 10 Prozent aus.

Die Aktie von Sartorius gewinnt derzeit 1,34 Prozent auf 38.05 Euro.
(02.02.2012/ac/n/nw)




 
19.08.22 , Aktiennews
Sartorius Aktie: Der ganz große Wurf!
Für die Aktie Sartorius stehen per 17.08.2022, 11:14 Uhr 448 EUR zu Buche. Sartorius zählt zum Segment "Gesundheitsausrüstung". In ...
19.08.22 , Aktiennews
Sartorius Aktie: So kann es gerne weitergehen!
Für die Aktie Sartorius stehen per 17.08.2022, 11:14 Uhr 448 EUR zu Buche. Sartorius zählt zum Segment "Gesundheitsausrüstung". In ...
19.08.22 , Aktiennews
Hier freut sich jeder Sartorius-Anleger!
Für die Aktie Sartorius stehen per 17.08.2022, 11:14 Uhr 448 EUR zu Buche. Sartorius zählt zum Segment "Gesundheitsausrüstung". In ...