Suchen
Login
Anzeige:
Di, 5. Juli 2022, 23:26 Uhr

Sartorius

WKN: 716560 / ISIN: DE0007165607

Sartorius legt Neun-Monats-Zahlen 2010 vor


22.10.10 09:30
Ad hoc

Göttingen (aktiencheck.de AG) - Innerhalb der ersten neun Monate erhöhte sich das Auftragsvolumen im Sartorius-Konzern um 11,8% (wechselkursbereinigt: +9,0%) von 454,8 Mio. EUR im Vorjahr auf 508,3 Mio. EUR. Der Umsatz stieg um 8,5% (+5,9%) auf 482,3 Mio. EUR (Vorjahr: 444,7 Mio. EUR). Die Sparte Biotechnologie erhielt Aufträge im Wert von 330,9 Mio. EUR (303,4 Mio. EUR), ein Plus von 9,1% (+6,4%), und erhöhte ihren Umsatz um 7,0% (+4,6%) von 298,0 Mio. EUR auf 318,8 Mio. EUR. In der Mechatronik-Sparte vergrößerte sich das Auftragsvolumen um 17,2% (+14,1%) deutlich auf 177,4 Mio. EUR (151,4 Mio. EUR) und der Umsatz legte um 11,4% (+8,5%) auf 163,6 Mio. EUR (146,8 Mio. EUR) zu.

Das um Sonderaufwendungen in Höhe von 3,3 (24,7) Mio. EUR bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Amortisation (underlying EBITA) des Konzerns erhöhte sich um 34,1% auf 58,9 (43,9) Mio. EUR, die entsprechende Marge von 9,9% auf 12,2%. Zu diesem Ergebnis steuerte die Sparte Biotechnologie ein underlying EBITA von 50,1 (46,3) Mio. EUR mit einer entsprechenden Margensteigerung von 15,5% auf 15,7% bei. In der Mechatronik-Sparte erhöhte sich das underlying EBITA auf 8,8 Mio. EUR nach einem operativen Verlust von 2,4 Mio. EUR im Vorjahr. Die entsprechende Ergebnismarge verbesserte sich von -1,6% auf 5,4%.

Das maßgebliche Periodenergebnis nach Anteilen anderer Gesellschafter liegt exklusive Sonderaufwendungen und nicht-zahlungswirksamer Amortisation bei 26,4 (13,9) Mio. EUR; das entsprechende Ergebnis je Aktie bei 1,55 (0,81) EUR.

Für den Konzern insgesamt bestätigen wir unsere Umsatzprognose für das Geschäftsjahr 2010 und heben unsere Gewinnerwartung leicht an. Wir rechnen gegenüber dem Vorjahr unverändert mit einem währungsbereinigten Umsatzwachstum von etwas oberhalb von 5% und einer Verbesserung der operativen EBITA-Marge um rund 2,5 Prozentpunkte (bisher: plus ein bis zwei Prozentpunkte). Unverändert ist ferner ein deutlich positiver operativer Cashflow zu erwarten.

Dr. Joachim Kreuzburg, Vorstandsvorsitzender von Sartorius, wird Analysten und Investoren die Ergebnisse am Freitag, dem 22. Oktober 2010, um 14:00 Uhr MEZ in einer Telefonkonferenz erläutern. Die Einwahl in die Telefonkonferenz ist ab 13:45 Uhr MEZ unter folgenden Nummern möglich: Deutschland +49 (0)69 2222 2245; Frankreich +33 (0)1 70 99 42 66; UK +44 (0)20 7138 0825; USA +1 212 444 0481; Der Einwahlcode lautet: 4240400 Webcast und Präsentation sind abrufbar unter www.sartorius.de.

Rückfragehinweis:

Andreas Wiederhold
Team Leader Treasury&Investor Relations
Telefon: +49 (0)551 308-1668
E-Mail: andreas.wiederhold@sartorius.com (Ad hoc vom 22.10.2010) (22.10.2010/ac/n/nw)





 
Werte im Artikel
345,00 plus
+2,83%
353,80 plus
+2,28%
30.06.22 , Aktiennews
Hier freut sich jeder Sartorius-Anleger!
Der Sartorius-Kurs wird am 29.06.2022, 18:36 Uhr mit 331.4 EUR festgestellt. Das Papier gehört zum Segment "Gesundheitsausrüstung". Auf ...
30.06.22 , Aktiennews
Kursexplosion bei Sartorius!
Der Sartorius-Kurs wird am 29.06.2022, 18:36 Uhr mit 331.4 EUR festgestellt. Das Papier gehört zum Segment "Gesundheitsausrüstung". Auf ...
26.06.22 , Aktiennews
Ganz schlecht Sartorius!
Für die Aktie Sartorius stehen per 24.06.2022, 19:19 Uhr 307.27 EUR zu Buche. Sartorius zählt zum Segment "Gesundheitsausrüstung". Die ...