Suchen
Login
Anzeige:
Mi, 28. Juli 2021, 16:09 Uhr

Tencent Holdings

WKN: A1138D / ISIN: KYG875721634

Wo es derzeit besondere Gelegenheiten in den Emerging Markets gibt


31.05.21 10:15
Motley Fool

Für westliche Unternehmen ist der Markteintritt in Emerging Markets nicht immer einfach. Oftmals gibt es regionale Besonderheiten oder wie in China politische Beschränkungen, die westlichen Konzernen den Markteintritt schwer machen. Von diesen Vorteilen profitieren besonders heimische Technologiekonzerne. Tencent (WKN: A1138D) und Alibaba (WKN: A117ME) schafften es inzwischen in die Top 10 der wertvollsten Unternehmen der Welt.


Aber auch viele andere Firmen haben es derweil zu starken Wettbewerbspositionen in ihren Heimatmärkten gebracht und müssen die westliche Konkurrenz nicht mehr fürchten. Man denke nur an den Halbleiterhersteller TSMC (WKN: 909800), der die ganze Welt mit seinen Produkten versorgt. Das Unternehmen verfügt über die weltweit führende Technologie und kann dadurch seine Konditionen auch über die Grenzen der Emerging Markets hinaus diktieren.


Wie ich aktuell in diesen Trend investiere

Ich investiere aktuell in zwei Fonds, die genau dieses Thema ansprechen. Mit dem EM Digital Leaders und dem Morgan Stanley Emerging Leaders sollte ich in den nächsten Jahren von zahlreichen Vorteilen profitieren. Diese ergeben sich allein durch eine vorteilhafte Demografie. In den Emerging Markets stehen die Generation Z und die Millennials für 54 % der Bevölkerung. In den G7-Ländern nur für 43 %. Diese Generationen sind wesentlich technikaffiner, weil sie bereits mit ihr aufgewachsen und viel offener ihr gegenüber sind.


Daher sind digitales Bezahlen, E-Commerce Plattformen, soziale Netzwerke, Streaming und Videospiele für die Firmen in den Ländern der Emerging Markets sogar noch attraktiver als im Westen. Genau in solche Unternehmen investieren die beiden Fonds. Im EM Digital Leaders ist Kaspi.kz (WKN: A2QD9Y) die größte Einzelposition. Beim Morgan Stanley Emerging Leaders ist Sea Ltd (WKN: A2H5LX) am höchsten gewichtet. Beide Unternehmen eint der Super-App-Ansatz von Tencent, mit dem sie eine starke bis dominante Marktposition in ihren Heimatmärkten halten.


Emerging Markets als spannende Beimischung

Alibaba und Tencent, die beiden Schwergewichte in den Emerging Markets, sind in den letzten Monaten nicht gut gelaufen. Die Ursache hierfür sind wohl die politischen Unsicherheiten im Reich der Mitte. Allerdings scheint hier der Markt ein zu negatives Szenario zu spielen und die Firmen sind im Vergleich zu ihren westlichen Konkurrenten günstiger zu haben. Aber auch abseits der beiden Riesen bieten die Emerging Markets viele interessante Technologieunternehmen.


Ein Großteil dieser Werte hat sich von ihren Hochs im Laufe des Jahres entfernt. Mit den vorgestellten Fonds sollte man mit hoher Wahrscheinlichkeit auf der richtigen Seite der Disruption stehen. Durch Vorteile in der Demografie und steigende Einkommen in den Emerging Markets sollte der Markt für diese Unternehmen daher schneller wachsen als in den Industriestaaten. Auch wenn es kurzfristig für uns Anleger volatil werden kann, bin ich zuversichtlich, dass die auf Digitalisierung konzentrierte Anlagestrategie in den Emerging Markets langfristig aufgeht.


Der Artikel Wo es derzeit besondere Gelegenheiten in den Emerging Markets gibt ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.


Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar


Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Prävention noch wichtiger wird.


Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.


Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:


  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap – jetzt hier komplett kostenlos abrufen!


Florian Hainzl besitzt Aktien von Alibaba. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Alibaba Group Holding Ltd., Sea Limited, Tencent Holding und TSMC.


Motley Fool Deutschland 2021



 
Werte im Artikel
52,25 plus
+5,12%
191,42 plus
+2,88%
97,00 plus
+1,04%
114,61 plus
+0,94%
270,00 minus
-0,34%
11:46 , Aktionär TV
Söllners HSR: "Große Chance" Alibaba, Tencent, Ba [...]
Florian Söllner, leitender Redakteur bei DER AKTIONÄR, blickt jede Woche auf die spannendsten Entwicklungen ...
10:10 , Motley Fool
Tencent-Aktie: Buy the Dip?
Die Tencent-Aktie (WKN: A1138D) korrigierte in den vergangenen Tagen deutlich. Wie wir mit Blick auf die Hochs des letzten ...
09:34 , Motley Fool
Warum die Alibaba-Aktie schon 39 % gefallen ist!
Alibaba (WKN: A117ME)-Aktien verlieren weiter an Wert. Allein heute waren es 5,64 %. Vom Hoch im Oktober 2020 sind es ...