Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 9. Dezember 2022, 0:09 Uhr

JDC Group

WKN: A0B9N3 / ISIN: DE000A0B9N37

Aragon kaufen


04.12.09 14:52
SES Research

Hamburg (aktiencheck.de AG) - Der Analyst von SES Research, Torsten Klingner, stuft die Aragon-Aktie (ISIN DE000A0B9N37 / WKN A0B9N3) nach wie vor mit "kaufen" ein.

Die von Aragon veröffentlichten Q3-Zahlen hätten leicht unter den Schätzungen gelegen. Der Umsatz habe sich um 16% auf EUR 17,5 Mio. durch einen geringeren Absatz von Wertpapierfonds, geschlossenen Fonds (-42% yoy) und Zertifikaten (-86%) verringert. Der um 30% gesteigerte Absatz von Versicherungen habe nur einen Teil der Rückgänge bei Fonds und Zertifikaten kompensieren können. Gegenüber dem Q2/2009 sei der Umsatz aufgrund der deutlich auf EUR 3,3 Mrd. gestiegenen Assets Under Administration (+18%) und eines anziehenden Produktabsatzes um 22% gewachsen. Ergebnisseitig sei trotz eines Rohmargenrückgangs um 2 PP nach einigen negativen Quartalen wieder ein positives operatives Ergebnis (EBITDA) von EUR 0,2 Mio. erzielt worden.

Aragon habe seinen Anteil an der auf Krankenversicherungen spezialisierten inpunkto GmbH von 25% auf 70% gegen Sacheinlage erhöht. Dabei seien Vermögensteile der insolventen MEG eingebracht worden. Der inpunkto-Gründer Alexander Rag habe sich im Rahmen der Transaktion verwässern lassen, bleibe aber weiterhin Geschäftsführer. 2009 werde inpunkto ca. EUR 6 Mio. Umsatz (+100%) mit zuletzt 130 Beratern erzielen. Wachstumstreiber sei die Gewinnung neuer Berater über das Alleinstellungsmerkmal "Teilhaftungsdach", durch das auch branchenfremde Berater zügig zum Versicherungsvermittler ausgebildet werden könnten (kein Ausschließlichkeitsvertrieb zwingend). Das Filialnetz solle von derzeit 14 Filialen weiter ausgebaut werden. Zusätzliche Impulse könnten von der Änderung der Entgeltgrenzenregelung ausgehen, bei der die 3-Jahresregel wieder abgeschafft werden solle.

Der positive Ergebnistrend sollte in Q4 vor dem Hintergrund der weiter steigenden Provisionen aus den AuA, des saisonal stärksten Quartals beim Produktabsatz in Kombination mit der um 25% reduzierten Kostenbasis, anhalten. Aragon habe für 2009 ein positives EBITDA in Aussicht gestellt. Zum Q2 sei hingegen von einem positiven Jahresergebnis gesprochen worden.

Zwar sei in Q3 der Turnaround gelungen, allerdings sei mit einer größeren Ergebnisdynamik gerechnet worden. Vor diesem Hintergrund würden die Prognosen für 2009 zurückgenommen. Dabei sei zu berücksichtigen, dass darin außerordentliche Aufwendungen für die Restrukturierung in Höhe von EUR 1,8 Mio. (SES Research-Erwartungen) enthalten seien. Das Kursziel bleibe bei EUR 11.

Die Analysten von SES Research bewerten die Aragon-Aktie unverändert mit dem Rating "kaufen". (Analyse vom 04.12.1009) (04.12.2009/ac/a/nw)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
24.11.22 , dpa-AFX
EQS-DD: JDC Group AG (deutsch)
EQS-DD: JDC Group AG: Grace Beteiligungs GmbH, Kauf ^ Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte ...
20.11.22 , dpa-AFX
EQS-DD: JDC Group AG (deutsch)
EQS-DD: JDC Group AG: Aragon Holding GmbH, Kauf ^ Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte ...
18.11.22 , dpa-AFX
EQS-DD: JDC Group AG (deutsch)
EQS-DD: JDC Group AG: Grace Beteiligungs GmbH, Kauf ^ Meldung und öffentliche Bekanntgabe der Geschäfte ...