Suchen
Login
Anzeige:
Do, 22. Februar 2024, 11:27 Uhr

Börsen weiterhin schwach


17.11.08 12:35
Jaindl & Mautz

Graz (aktiencheck.de AG) - Zum Wochenausklang haben sich die Börsianer von ihren Aktien getrennt, und warteten gespannt auf den Ausgang des großen Wirtschaftsgipfel welcher von den größten Industrienationen stattfindet, so die Experten von Jaindl & Mautz.

Sowohl der Dow Jones, als auch die NASDAQ, welche bis kurz vor Schluß noch mit positiven Vorzeichen agiert hätten, hätten im Minus geschlossen. Was mit großer Besorgnis beobachtet werde, sei die aufkommende Konsumflaute, welche sich nun auf alle Branchen auswirke und man schon für das bevorstehende Weihnachtsgeschäft einen massiven Rückgang verteilt auf dem gesamten Globus erwarte.

Weltweit würden nun die Wirtschafsfachleute massive Konjunkturprogramme fordern um die schwache Wirtschaft wieder auf Kurs bringen zu können. Nur so sei es möglich aus dieser Krise zu kommen. Dieses Thema sei auch bei dem Wirtschaftsgipfel am Wochenende besprochen worden, wo man Einigkeit unter den Wirtschaftsmächten demonstriert habe und gemeinsam nun diese Problem so schnell wie nur möglich beheben möchte. Auch für die Finanzunternehmen habe man schärfere Regeln ausverhandelt, um solch eine Finanzkrise nicht mehr zu bekommen, welche den gesamten Globus in die Krise gestürzt habe.
(17.11.2008/ac/a/m)