Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 17. Januar 2022, 5:24 Uhr

Sartorius Vz

WKN: 716563 / ISIN: DE0007165631

Sartorius kaufen


03.03.00 00:00
LB Schleswig-Holstein

Die Analysten der Landesbank Schleswig-Holstein empfehlen den Kauf der Satorius-Aktie (WKN 716563).

Über eine berauschende Kursentwicklung hätten sich die Göttinger Sartorius AG in den Jahren 1996 bis 1998 nicht erfreuen können. In diesem Zeitraum habe sich der Kurs von umgerechnet 1,8 Euro auf 18 Euro fast verzehnfacht(!). Die Investoren honorierten die radikale Kostensenkungsmaßnahmen und die zügige Expansion in die ertragstarken Sparten Wiege- und Separationstechnik. Der dritte Konzernbereich Gleitlagertechnik sei ein profitabler Randbereich, der jedoch im Verhältnis zum Gesamtumsatz eine untergeordnete Rolle spiele und innerhalb der Waagenfertigung angesiedelt sei. Als jedoch auf dem Gipfel des Kursanstiegs eine umfangreiche Kapitalerhöhung für anstehende Firmenübernahmen vorgenommen wurde und es für die Mittelzuflüsse von 140 Mio. DM außer einem Festgeldkonto keinerlei Verwendung gegeben hätte, wäre es, trotz steigender Erträge, zu einem wahren „Crash“ der Satorius-Aktien gekommen. Der Kurs fiel bis auf ein Niveau von 6 Euro. Über ein Jahr dümpelte der Aktienkurs nun innerhalb der Bandbreite von 6-8 Euro dahin, vergessen sei der Glanz der Vorjahre - in manchen Fällen seien Anleger halt sehr nachtragend.

Bei näherer Betrachtung erschiene das Verhalten der Investoren jedoch wenigstens zum Teil unberechtigt. Nicht weniger als 6 Akquisitionen und 1 umfangreiches Kooperationsabkommen konnte die Unternehmensführung seit Anfang 1999 vermelden. So sei zum einen der Bereich Laborwaagen/Wiegetechnik. Hier sei die Sartorius AG - hinter der Schweizer Mettler Toledo die Nr.2 auf dem Weltmarkt - durch die Denver Instruments (Juli 99) und die aus dem Philips-Konzern hervorgegangene Hamburger Global Weighing Technologies (Dezember 99) markant verstärkt worden. Zum anderen seien innerhalb des Bereichs Separationstechnik. Hierbei handele es sich um die Filtration von Blut, Gewebe- und Zellkulturen für Unternehmen aus der Labor-, Pharma- und Biotechnologieindustrie. Satorius habe die Unternehmen Filtrak (Januar 99), die britische Vivascience (Juni 99), die Produktlinie der Firma InVitro (Dezember 99) und die Braun Biotech International, Melsungen (Februar 2000) übernommen. Mit der VMR Scienific Products, Pennyslvania wurde weiterhin ein umfangreicher Kooperationsvertrag im Servicebereich geschlossen. Mit 1,4 Mrd. US-$ Umsatz gehöre VMR zu den größten Fachhändlern von Laboren in den USA und biete Sartorius eine breite Vertriebsbasis.

Besonders aber mit dem Erwerb der Braun Biotech Internationa (BBI) stärke Sartorius seinen Marktauftritt in dem wachstumsstarken Bereich Biotechnologie. Mit 100 Mio. DM Umsatz sei die BBI der weltweit führende Anbieter in der Fermentation, dem zentralen Prozessschritt innerhalb der Biotechnolgie. Durch die sehr starke internationale Positionierung der BBI, annährend 40 % des Umsatz würden im Schlüsselmarkt USA generiert, stärke Sartorius seine Präsenz im sehr schnell wachsenden Markt Nordamerika. Gemessen am Gesamtumsatz des Konzerns nehme die Separationstechnik, auch unter Berücksichtigung der Neuzugänge Vivascienc , Filtrak und InVitro, somit eine immer höheren Stellenwert ein.

Private Banking erwartet nach diesem unfangreichen Akquisitionsreigen einen wahren Umsatz- und Ertragssprung im laufenden Geschäftsjahr. Während der Bereich Laborwaagen/ Wiegetechnik als stabil gelte und die „Cash-cow“ der Sartorius AG darstelle, komme die deutlich stärkeren Wachstumsimpulse zweifelsfrei aus der Separationstechnik. Nachdem das Unternehmen in 1998 noch gut 35 % des Umsatzes mit diesem Bereich bestritten hätte, könne dieser Wert im Jahr 2001 schon gegen 50 % tendieren.

P.b. empfiehlt daher die Sartorius Vorzugsaktien (WKN 716 563); Reuterssymbol SATG_p.F) mit Kursziel Euro 18/20 auf Sicht von 12 Monaten zum Kauf. Die vorbildliche Investors Relation Arbeit des Unternehmens und die grundsoliden fundamentalen Rahmendaten, gepaart mit einer interessanten „Equity-Story“, sollten über kurz oder lang wieder das Interesse der Investoren auf diesem krass unterbewerteten S-Dax lenken können.





 
Werte im Artikel
456,00 minus
-4,82%
396,00 minus
-5,83%
16.01.22 , Aktiennews
Sartorius Aktie: Die Situation spitzt sich zu!
Der Kurs der Aktie Sartorius steht am 14.01.2022, 17:35 Uhr bei 479.1 EUR. Der Titel wird der Branche "Gesundheitsausrüstung" ...
16.01.22 , Aktiennews
Sartorius Aktie: Deshalb geht es ihr gar nicht gut!
Der Kurs der Aktie Sartorius steht am 14.01.2022, 17:35 Uhr bei 479.1 EUR. Der Titel wird der Branche "Gesundheitsausrüstung" ...
16.01.22 , Aktiennews
Sartorius Aktie: Wie lange soll das noch so gehen [...]
Der Kurs der Aktie Sartorius steht am 14.01.2022, 17:35 Uhr bei 479.1 EUR. Der Titel wird der Branche "Gesundheitsausrüstung" ...