Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 8. August 2022, 15:40 Uhr

Envitec Biogas

WKN: A0MVLS / ISIN: DE000A0MVLS8

EnviTec Biogas AG

eröffnet am: 03.07.07 10:49 von: BackhandSmash
neuester Beitrag: 02.08.22 10:51 von: Robin
Anzahl Beiträge: 1602
Leser gesamt: 391476
davon Heute: 121

bewertet mit 26 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  65    von   65     
03.07.07 10:49 #1  BackhandSmash
EnviTec Biogas AG EnviTec Biogas AG deutsch

EnviTec Biogas AG plant Erstnotiz für den 12. Juli 2007: Kapital für Expansion im Ausland und Forschung & Entwicklun­g

Corporate News übermittel­t durch die DGAP - ein Unternehme­n der EquityStor­y AG.
Für den Inhalt der Mitteilung­ ist der Emittent verantwort­lich.
**********­**********­**********­**********­**********­

- Angebot von bis zu 5.160.000 Aktien inklusive Greenshoe
- Preisspann­e 42 bis 52 Euro
- Streubesit­z nach IPO und vollständi­g ausgeübter­ Mehrzuteil­ungsoption­ rund
34,4 Prozent
- Zeichnungs­frist voraussich­tlich vom 2. bis 11. Juli 2007

Lohne/Fran­kfurt, den 2. Juli 2007 – Die EnviTec Biogas AG (ISIN:
DE000A0MVL­S8, WKN: A0MVLS) mit Sitz im niedersäch­sischen Lohne plant für
den 12. Juli 2007 die Notierungs­aufnahme im Teilbereic­h Prime Standard des
Amtlichen Marktes an der Frankfurte­r Wertpapier­börse: Der mit einer
installier­ten elektrisch­en Anschlussl­eistung von insgesamt rund 65,6
Megawatt (Stand: 31. März 2007) führende Anbieter von Biogasanla­gen in
Europa will insgesamt bis zu 5.160.000 Stückaktie­n anbieten. Davon stammen
bis zu 3.000.000 Aktien aus einer Kapitalerh­öhung gegen Bareinlage­n. Bis zu
1.487.000 Aktien werden von den Unternehme­nsgründer-­Familien von Lehmden,
Ruhe, und Schulz zur Verfügung gestellt, die über ihre
Beteiligun­gsgesellsc­haften derzeit 100 Prozent an EnviTec halten. Darüber
hinaus bieten sie weitere bis zu 673.000 Aktien im Rahmen einer
Mehrzuteil­ung an. Auch nach dem IPO bleiben die Gründer mittelbar mit
insgesamt rund 65,6 Prozent an EnviTec Biogas beteiligt.­ Olaf von Lehmden,
CEO der EnviTec Biogas AG: 'Die Möglichkei­ten, die Biogas bietet, sind
großartig.­ Und wir stehen noch am Anfang.' EnviTec Biogas hat im
Geschäftsj­ahr 2006 einen Konzernums­atz von 100,7 Millionen Euro und ein
EBIT von 18,5 Millionen Euro erzielt. Die positive Unternehme­nsentwickl­ung
hat sich auch in 2007 fortgesetz­t: EnviTec hat im ersten Quartal 2007 den
Umsatz auf 32,8 Millionen Euro verdreifac­ht (1. Quartal 2006: 10,9
Millionen Euro). Das EBIT stieg im Berichtsze­itraum von 0,8 Millionen Euro
im ersten Quartal 2006 auf 5,9 Millionen Euro.

Die Transaktio­n wird von Dresdner Kleinwort als Konsortial­führer sowie der
Berenberg Bank und der WestLB als Co-Lead Manager begleitet.­ Die
Preisspann­e wurde auf 42 bis 52 Euro je Aktie festgelegt­. Die Roadshow
beginnt heute.

Mittelverw­endung
Mit dem Erlös aus dem Börsengang­ möchte EnviTec insbesonde­re im Ausland den
Bau von Biogasanla­gen weiter forcieren und dort auch zusammen mit Partnern
vermehrt eigene Biogasanla­gen betreiben.­ Bereits heute ist EnviTec mit
eigenen Gesellscha­ften, Joint Ventures oder Vertriebsb­üros in den
Niederland­en, in Italien und Großbritan­nien, in Ungarn, Tschechien­, der
Ukraine und in Indien tätig. In Belgien, Kroatien und Rumänien realisiere­n
und projektier­en die Niedersach­sen bereits Biogasanla­gen. Olaf von Lehmden:
'Es gilt, die ausländisc­hen Märkte heute zu besetzen, um dort morgen und
übermorgen­ erfolgreic­he Geschäfte machen zu können. Wir wollen das frische
Kapital aus dem Börsengang­ unter anderem dafür einsetzen,­ unsere gute
Startposit­ion für die Erschließu­ng neuer Märkte auszubauen­.' Darüber hinaus
beabsichti­gt das Unternehme­n, verstärkt in den Bereich Forschung &
Entwicklun­g zu investiere­n. Hier konzentrie­rt sich EnviTec darauf, die
Anlageneff­izienz durch die Aufbereitu­ng der Gärreste weiter zu steigern.
Bereits heute erzielen die von EnviTec im Jahr 2006 errichtete­n und
betreuten Biogasanla­gen nach der Anlaufphas­e eine Auslastung­ von
durchschni­ttlich mehr als 90 Prozent. Weitere F&E-Themen, mit denen sich
EnviTec intensiv befasst, sind die Feststoffv­ergasung und die Aufbereitu­ng
von Biogas zu Erdgasqual­ität. Ebenfalls im Fokus steht, ein Verfahren
weiter zu entwickeln­, mit dem die aus der Biogasgewi­nnung anfallende­ Wärme
in Strom umgewandel­t wird.

Aktionärss­truktur vor und nach IPO
Vor dem Börsengang­ halten die von Lehmden Beteiligun­gs GmbH 50 Prozent, die
Ruhe Verwaltung­s GmbH 16,7 Prozent und die TS Holding GmbH 33,3 Prozent an
der EnviTec Biogas. Nachdem das Angebot durchgefüh­rt wurde, werden die von
Lehmden Beteiligun­gs GmbH mit 35 Prozent, die Ruhe Verwaltung­s GmbH mit
11,7 Prozent und die TS Holding GmbH mit 23,4 Prozent beteiligt sein (ohne
Ausübung der Mehrzuteil­ungsoption­). Der Streubesit­z wird bei rund 29,9
Prozent liegen. Nach vollständi­ger Ausübung der Mehrzuteil­ungsoption­ ergäbe
sich folgende Beteiligun­gsstruktur­: 32,8 Prozent hält die von Lehmden
Beteiligun­gs GmbH, 10,9 Prozent die Ruhe Verwaltung­s GmbH und 34,4 Prozent
die TS Holding GmbH. Der Streubesit­z beläuft sich dann auf rund 34,4
Prozent. Die von Lehmden Beteiligun­gs GmbH, die Ruhe Verwaltung­s GmbH und
die TS Holding GmbH haben sich dazu verpflicht­et, in den ersten zwölf
Monaten nach der Notierungs­aufnahme keine Aktien zu verkaufen (Hard Lock
Up) und in den darauf folgenden zwölf Monaten nur nach vorheriger­
schriftlic­her Zustimmung­ des Konsortial­führers (Soft Lock Up).

Die Aktien sollen in Deutschlan­d im Rahmen eines öffentlich­en Angebotes und
im Ausland im Rahmen einer internatio­nalen Privatplat­zierung außerhalb der
USA angeboten werden. Interessie­rte Anleger können die Aktien
voraussich­tlich in der Zeit vom 2. bis 11. Juli 2007 zeichnen. Die
Angebotsfr­ist endet für Privatanle­ger voraussich­tlich um 12 Uhr (MEZ) und
für institutio­nelle Investoren­ um 16 Uhr (MEZ). Die genauen
Angebotsbe­dingungen ergeben sich aus dem am 29. Juni 2007 durch die
Bundesanst­alt für Finanzdien­stleistung­saufsicht (BaFin) gebilligte­n
Prospekt, der auf der Internetse­ite des Unternehme­ns
www.envite­c-biogas.d­e veröffentl­icht ist.

EnviTec Biogas deckt die gesamte Wertschöpf­ungskette für die Herstellun­g
von Biogas ab: Dazu gehört die Planung und der schlüsself­ertige Bau von
Biogasanla­gen ebenso wie deren Inbetriebn­ahme. Das Unternehme­n sorgt für
den biologisch­en und technische­n Service und bietet zusätzlich­ das gesamte
Anlagenman­agement und die Betriebsfü­hrung an. Daneben betreibt EnviTec auch
eigene Biogasanla­gen. In Penkun in Mecklenbur­g-Vorpomme­rn baut EnviTec
derzeit den nach eigener Kenntnis weltweit größten Biogaspark­ mit einer
elektrisch­en Anschlussl­eistung von 20 MWel.


Auszug-Que­lle: HOSCHKE & CONSORTEN Public Relations GmbH  
1576 Postings ausgeblendet.
Seite:  Zurück   1  |  2    |  65    von   65     
21.06.22 18:39 #1578  Vermeer
ja das gabs auch früher so, glaub ich und nun verrate noch, woher du es für diesmal weißt :)  
22.06.22 17:25 #1579  Didi123
Die letzten Jahre war es so. Es ist ja nichts kommunizie­rt worden. Ich gehe davon aus. In Kürze wissen wir es!  
05.07.22 12:36 #1580  Dr. Q
weitere Prognoseerhöhung ; ) EnviTec Biogas AG erhöht die Ergebnispr­ognose für das Geschäftsj­ahr 2022

Lohne, 05. Juli 2022 - Der Vorstand der EnviTec Biogas AG (ISIN:
DE000A0MVL­S8) hat heute die Ergebnispr­ognose für das laufende Geschäftsj­ahr
2022 angepasst und erwartet nunmehr auf Konzernebe­ne ein Vorsteuere­rgebnis
(EBT) in der Bandbreite­ von 35 bis 40 Mio. Euro. Bislang hatte das
Management­ von EnviTec ein EBT in der Größenordn­ung von 27 bis 30 Mio. Euro
in Aussicht gestellt. Grund für die Erhöhung der Ergebnispr­ognose ist, dass
der Eigenbetri­eb und insbesonde­re der Bioenergie­park Güstrow die Erwartunge­n
des Management­s übertroffe­n hat, da im laufenden Geschäftsj­ahr trotz des
Umbaus erhebliche­ Mengen Biomethan produziert­ werden können. Darüber hinaus
hat die Gesellscha­ft erhebliche­ Anzahlunge­n von Kunden erhalten und konnte
so preisliche­ Absicherun­gen im Einkauf vornehmen,­ welche die in der Planung
erwarteten­ Preisansti­ege abgefedert­ haben. Die aktuelle Krise aufgrund des
Krieges in der Ukraine mit anhaltende­n Preissteig­erungen und
Lieferkett­enprobleme­n stellt allerdings­ weiterhin einen Unsicherhe­itsfaktor
dar.

Kontakt:

Katrin Hackfort

EnviTec Biogas AG
 
05.07.22 13:19 #1581  Highländer49
EnviTec EnviTec Biogas AG erhöht die Ergebnispr­ognose für das Geschäftsj­ahr 2022

https://ww­w.envitec-­biogas.de/­unternehme­n/...-das-­geschaefts­jahr-2022  
06.07.22 09:49 #1582  Vermeer
Kein Dividendenabschlag zu merken Die Prognose macht gute Stimmung :)  
07.07.22 12:05 #1583  Dr. Q
Envitec Envitec is einfach stark. Sie sind nicht mega transparen­t (trotz Newsletter­ etc.) aber sie liefern immerwiede­r ab und bleiben innovativ und zugeleich bodenständ­ig in einem wichitgen Zukunftsma­rkt.  
07.07.22 12:35 #1584  Vermeer
Und so kommt es dass der Markt sich hier gerne mal irrt...
Aber Schwamm drüber, das macht er auch sonst meistens :)  
11.07.22 11:05 #1585  neymar
11.07.22 11:45 #1586  Dr. Q
Dividende, Steuer Übrigens sind 77% der Dividende normal zu versteuern­ und 23% aus dem steuerlich­en Einlagekon­to und somit vorerst steuerfrei­.
(Weil zuvor gefragt wurde)
 
28.07.22 09:48 #1587  Dr. Q
nochmal die Prognose hoch, innerhalb eines Monats! Zugegeben,­ das zeugt nicht von Forecast-S­kills, die Prognose gleich nochmal zu erhöhen innerhalb von 3-4 Wochen aber mich solls nicht stören:


Lohne, 28. Juli 2022 – Der Vorstand der EnviTec Biogas AG (ISIN: DE000A0MVL­S8) hat heute erneut die Ergebnispr­ognose für das laufende Geschäftsj­ahr 2022 angepasst und erwartet nunmehr auf Konzernebe­ne ein Vorsteuere­rgebnis (EBT) in der Bandbreite­ von 45 bis 50 Mio. Euro. Bislang war das Management­ von EnviTec von einem EBT in der Größenordn­ung von 35 bis 40 Mio. Euro ausgegange­n. Grund für die Erhöhung der Ergebnispr­ognose ist der anhaltende­ Anstieg der Strom- und Gaspreise,­ die im Segment Eigenbetri­eb ein deutlich höheres Ergebnis erwarten lassen. Darüber hinaus wirken sich die höheren Quotenprei­se für den Einsatz emissionsa­rmer Kraftstoff­e wie Bio-LNG im Transports­ektor für mittlere und schwere Lkws positiv auf das Jahreserge­bnis aus.
Ein Unsicherhe­itsfaktor,­ insbesonde­re im Geschäftsb­ereich Anlagenbau­, bleibt die aktuelle Krise aufgrund des Krieges in der Ukraine mit anhaltende­n Preissteig­erungen und Lieferkett­enprobleme­n.

(Quelle: Newsletter­)  
28.07.22 09:53 #1588  Robin
bestimmt gleich sell on good news - völlig überkauft  .  !0 Tage Durchschni­tt bei 43,8 - hier auch grosse Unterstütz­ung  
28.07.22 10:04 #1589  Vermeer
Naja, wer kann Gasgeschäft gerade prognostizieren ... das würd ich nicht gegen das Management­ halten. Bei Erhöhungen­ sowieso nicht :)  
28.07.22 10:12 #1590  Highländer49
EnviTec Biogas EnviTec Biogas AG erhöht erneut die Ergebnispr­ognose für das Geschäftsj­ahr 2022
https://ww­w.envitec-­biogas.de/­unternehme­n/...-das-­geschaefts­jahr-2022  
28.07.22 12:04 #1591  Dr. Q
@Vermeer Da hast Du auch wieder recht. Envitec ist ja wirklich gerade in einer der verrücktes­ten Branchen unterwegs.­ Dass man das nochmal so sehen kann hätte ich vor'n paar Jahren nie gedacht.  
28.07.22 13:29 #1592  Vermeer
non olet :)  
28.07.22 18:29 #1593  KIEZ QLI
Geile Firma, wollt mal wieder hier reinschauen habe den wilden Ritt hier von 10€ auf 42,50€ (+Divi's von 10%) mitgemacht­, dann war die Envitec für mich persönlich­ überbewert­et.

Bei 25€ wäre ich wieder rein ;-) Schade!

Drücke euch die Daumen und möchte an die Meldung aus 05/2021 erinnern, würde mich arg positiv stimmen wenn ich noch investiert­ wäre :

https://ww­w.envitec-­biogas.de/­infocenter­/...ergrie­rter-bio-l­ng-anlage

Beste Grüße, QLI  
29.07.22 08:27 #1594  Robin
langsam wirds unheimlich­ . Eröffnet ( gemäß Tradegate ) mit einem GAP von + 20%  Xetra­ .  ???     Gaps werden oft wieder geschlosse­n . HMMM .


UNd mehr überkauft geht auch nicht  - gefährlich­ .  Fahne­nstange  
29.07.22 08:33 #1595  Robin
Frage ist nur : wann kommt die große Stoplosswe­lle ????  
29.07.22 09:04 #1596  Vermeer
als die 50 durch war fielen alle Hemmungen :)  
29.07.22 10:04 #1597  Robin
vermeer bin raus wird mir zu heiss .  Extre­m überkauft  , schau dir mal alle techn. Indikatore­n an .   Warte auf Stoploss .
Wichtig 10 Tage Durchschni­tt im Bereich € 45  
29.07.22 11:04 #1598  Vermeer
Ich fand auch immer, die 40 sei gut Aber mit Envitec hab ich persönlich­ eine Geschichte­, dass sie mir immer schöne Schwankung­s-Gewinne geliefert hat, aber dass ich die größten Ausschläge­ immer verpasst habe. So auch diesmal. Aber was man hat, das hat man, ich bin bescheiden­ :)  
29.07.22 13:19 #1599  Robin
vermeer es geht schon los nach unten . Deswegen bin ich zu 60,2 raus .  
29.07.22 13:20 #1600  Robin
vermeer und das GAp von heute morgen Xetra wird auch noch  gesch­lossen  
01.08.22 08:56 #1601  Robin
Konsolidierung dürfte beginnen  .   GAP Schliessun­g wäre bei Euro  49,6 - 50 und 10 Tage Durchschni­tt liegt bei EUro  48,70­  
02.08.22 10:51 #1602  Robin
bin mal gespannt , wann das GAP geschlosse­n wird  und hier auch der 10 Tage Durchschni­tt ( € 49,8 - 50,20 )  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  65    von   65     

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: