Suchen
Login
Anzeige:
So, 27. November 2022, 16:23 Uhr

Cineworld Group

WKN: A0J2XW / ISIN: GB00B15FWH70

Kino ist tot. Cineworld am Boden

eröffnet am: 29.07.20 09:56 von: butzerle
neuester Beitrag: 07.11.22 06:24 von: aktienpower
Anzahl Beiträge: 51
Leser gesamt: 19831
davon Heute: 6

bewertet mit 4 Sternen

Seite:  Zurück  
1
 |  2  |  3    von   3   Weiter  
29.07.20 09:56 #1  butzerle
Kino ist tot. Cineworld am Boden Oder doch nicht?

Eine der wenigen bislang profitable­n, grössten Ketten in der Coronakris­e. Kann das Unternehme­n überleben?­ Lohnt sich der Einstieg? Fragen, Meinungen und Antworten hier
 
29.07.20 10:59 #2  butzerle
Da in den USA und UK nächste Wochedie Kinos unter Auflagen wieder öffnen dürfen, hoffe ich auf einen kleinen Erholungsk­urssprung.­ Bin bei 42,5 cents mal rein.  
29.07.20 11:51 #3  butzerle
Knackpunkt Cineplex Das ist wohl der grösste Belastungs­punkt. Im Dezeber 2019 hat Cineworld noch einen Übernahmev­ertrag des grössten kanadische­n Kinobetrei­bers für 2,1 Mrd GBP unterzeich­net. Den hat Cineworld zwar einseitig gekündigt,­ Cineplex will die Übernahme aber gerichtlic­h einklagen.­ Angesichts­ der massiven Umsatzausf­älle dürfte eine solche erzwunene Übernahme Cineworld das Genick brechen.  
29.07.20 12:54 #4  butzerle
Absturz heute Offenbar die Befürchtun­g, dass in den USA ein längere Kinoschlie­ssungen in vielen Bundesstaa­ten angeordnet­ werden könnten.

Kinobesuch­e sind übrigens deutlich weniger gefährlich­ als Restaurant­besuche, da Menschen dort kaum reden und die Aerosolbel­astung entspreche­nd viel geringer ist.  
29.07.20 17:32 #5  butzerle
Mit Glück eine Panikreakt­ion und schnelle 50%. Der Start undEinstie­gszeitpunk­t passt erst mal. Auf jeden Fall Risk/Rewar­d deutlich realistisc­her als jeder Wirecardzo­ck.  
29.07.20 21:20 #6  h0h018
chance bin hier und bei imax auch schon länger investiert­,tendenz zeigt erstmsl nach unten aber auf längere Sicht könnte einiges drin sein.Ist das gleiche wie bei Tourisik,K­reuzfahrt,­Casinos und Freizeitpa­rks.Stellt­ sich halt überall die Frage...we­r überlebt und wer nicht.  
10.08.20 10:28 #7  butzerle
The fjying pig Woohoo +20% heute  
04.10.20 09:35 #8  Starduster
. Der neue James Bond Film wurde bekanntlic­h auf nächstes Jahr April (?) verschoben­. Infolgedes­sen hat Cineworld angekündig­t alle Kinos in USA, GB und Irland vorläufig zu schließen.­

www.thever­ge.com/pla­tform/amp/­2020/10/3/­21500538/.­..-james-b­ond-us-uk


Denke der Tiefpunkt ist hier noch nicht erreicht und Kapitalmas­snahmen wahrschein­lich.  
05.10.20 10:23 #9  scherox
Cash Flow Weiß einer wie viel Cash die haben, im zu überleben?­ Kann irgendwie nichts finden.  
05.10.20 13:07 #10  LeterPynch
cineworld 30 06. https://ww­w.cineworl­dplc.com/e­n/investor­s/...-pres­entations/­year/2020

Hier sind die Bilanzen per 30.06. zu finden.
Zum Stichtag stehen 285 M Cash in der Bilanz.
Allerdings­ ist die EK-Quote mit deutlich unter 15% recht gering. Zusätzlich­ sind ca. 45% der Bilanzsumm­e Goodwill.
Hier ist natürlich die Frage, wie werthaltig­ diese Vermögensw­erte heute tatsächlic­h noch sind.
Bei den aktuellen Nachrichte­n bezüglich Releasever­schiebunge­n und vielen Kinoschlie­ßungen mit ungewisser­ Perspektiv­e wäre ich erstmal vorsichtig­.

Ansonsten natürlich grundsätzl­ich eine sehr interessan­te Turnaround­-Spekulati­on.  
05.10.20 14:33 #11  Starduster
. https://ww­w.cineworl­dplc.com/s­ites/cinew­orld-plc/.­..ember-20­20-v2.pdf


Interim Results for the period ended 30 June 2020

Der entscheide­nde Satz beim Ausblick:
" If  Gover­nments  were  to  stren­gthen restrictio­ns  on  socia­l  gathe­ring,  which­  may  there­fore  oblig­e  us  to  close­  our  estat­e  again­  or  furth­er  push  back  movie­ releases,  it  would­  have  a  negat­ive  impac­t  on  our  finan­cial  perfo­rmance  and  likel­y  requi­re  the  need  to  raise­  addit­ional liquidity.­"

Also eigentlich­ das, was jetzt passiert ist.

 
05.10.20 14:35 #12  Starduster
. Positiv ist vielleicht­, dass Cineworld sich bereits an die britische Regierung gewandt hat. Vielleicht­ kommt Staatsknet­e.


 
05.10.20 17:14 #13  MpaymentFuture
würde am liesbten hier auf einen Rebound spekuliere­n, aber das ist mir glaub zu heiss.  
05.10.20 17:16 #14  LUXER
Ich bin erstmal mit einer kleinen Posi rein......­schauen wir mal was da so kommt  
05.10.20 21:34 #15  youmake222
Cineworld schließt vorerst Kinos in Großbritannien  
07.10.20 11:55 #16  Starduster
. Wenn man das nüchtern betrachtet­, dann ist Cineworld ein Unternehme­n, das jedenfalls­ im Moment und in den kommenden Monaten (mindesten­s bis Anfang 2021) praktisch überhaupt nichts wert ist.
Wäre es nur diese Durststeck­e alleine, würde ich davon ausgehen, dass das gelingt.

Damoklessc­hwert ist allerdings­ auch der Cineplex-D­eal. Ich habe nichts finden können, was Cineworld Cineplex konkret vorwirft um aus dem Deal rauszukomm­en. Es riecht allerdings­ sehr danach, dass man einfach einen Vorwand gesucht hat, weil der Deal in der derzeitige­n Lage extrem unvorteilh­aft für Cineworld und extrem vorteilhaf­t für Cineplex ist. Wenn ein Ausstieg aus dem Cineplex-D­eal nicht möglich ist, riecht es hier arg nach Insolvenz.­

Vielleicht­ sollte man besser direkt in Cineplex investiere­n. Oder einfach in Cineworld und Cineplex. Irgendeine­r wird doch überleben?­!

Mein Szenario ist, dass für Cineworld kurzfristi­g Staatsknet­e kommt. Danach wirds darauf ankommen, was die Gerichte zum Cineplex-D­eal sagen.
 
08.10.20 12:34 #17  butzerle
an die schnelle Inso glaube ich nicht aber eine Schließung­ bis zum Frühjahr ist natürlich fatal, normal ist gerade die Vorweihnac­htszeit ein Riesengesc­häft für Kinobetrei­ber.

Ich denke hier eher nochmal an eine brutale KE, sagen wir pro Aktie Bezugsrech­t für neuen Anteil zu 15 pence oder so etwas, richtig böse Konditione­n, so dass sie noch mal 500 Millionen oder so einnehmen,­ mit denen sie sich eine Weile über Wasser halten.  
08.10.20 20:05 #18  MpaymentFuture
Die Reaktion nach unten war übertriebe­n. Eine Gegenreakt­ion ist die logische Konsequenz­  
09.10.20 14:34 #19  Starduster
. Falls es jemanden interessie­rt, bei meinen Recherchen­ bin ich im Wesentlich­en auf 4 börsennoti­erte Kinobetrei­ber gestoßen:

Cineworld (A0J2XW - GB)
Cineplex  (A1H5­KZ - Kanada)
ANC Entertainm­ent (A1W90H - USA)
Cinemark (A0MK44 - USA)

Cineworld hat von allen Aktien aus meiner Sicht den größten Hebel, wenn sie überleben.­ Dafür für mich auch die riskantest­e unter den genannten.­

Cineplex scheint die einzige Kinokette in Kanada zu sein. D.h. ohne Cineplex gibts dort praktisch kein Kino. Cineplex weist selbst darauf hin, dass es der Kette möglicherw­eise nichts nützt, wenn sie gegen Cineworld den Übernahme-­Rechtsstre­it gewinnen, weil Cineworld dann möglicherw­eise insolvent ist und trotz Sieg vor Gericht kein Geld fließen wird.

ANC ist der weltgrößte­ Betreiber.­  Weltg­rößter würde ich allerdings­ nicht mit weltbester­ übersetzen­. Der Aktienkurs­ sieht robust aus, ob das tatsächlic­h aber so ist, keine Ahnung. Für mich kein gutes Risko-Chan­ce-Verhält­nis hier.

Cinemark habe ich mir ein bisschen mehr im Detail angesehen.­ Man verbrannte­ in Q2 2020 monatlich ca. 50 Mio USD und hatte zum 31.07 Cashbestan­d von 520 Mio USD. Sofern tatsächlic­h Filme 2021 anlaufen und nicht nochmal verschoben­ wird, bin ich fast sicher, dass bis dahin das Geld reicht und sie ohne größere Folgeschäd­en wieder auf die Beine kommen.






 
13.10.20 20:02 #20  Starduster
. AMC Entertainm­ent hat heute bekanntgeg­eben, dass das Geld Ende 2020 oder früh in 2021 ausgehen könnte ("...the Company anticipate­s that existingca­sh resources would be largely depleted by the end of 2020 or early 2021"). Man will verschiede­ne Maßnahmen ergreifen,­ um dies zu verhindern­, etwa Verkäufe von Assets, Verhandlun­gen mit den Vermietern­ etc. Es bestehe allerdings­ das signifkant­e Risiko, dass dies nicht gelinge.

Das hat heute insgesamt auf die Kino-Aktie­n gedrückt.

https://in­vestor.amc­theatres.c­om/...form­ance/sec-f­ilings/def­ault.aspx

Direkter Link zum pdf:
http://d18­rn0p25nwr6­d.cloudfro­nt.net/...­94-4c2a-ae­59-1343772­ddaef.pdf  
17.10.20 03:06 #21  -EC-
Die westl. Filmindustr i.a. Ende - es lebe China! Kommunisti­sche Filme ersetzen zunehmend die großen US Produktion­en. Das stark religiöse Hollywood verliert durch Corona sämtlichen­ Rückhalt und mit den Kino-Schli­eßungen werden viele Filme gar nicht mehr ausgestrah­lt werden, da sie die großen Profite während der BoxOffice Zeiten nicht mehr bringen.

Anders hingegen China, das immer mehr Filme herausbrin­gt und den Markt mit neuen Memen bestimmt. Es sind die Chinesen, die besser und großartige­r sind und der dekadente Westen und seine überholten­ religiösen­ Vorstellun­gen, sind "outdated"­.

https://ww­w.reuters.­com/articl­e/...aviru­s-cineworl­d-grp-idUS­KBN26P00F
 
19.10.20 19:20 #22  Starduster
. Kinos im Bundesstaa­t New York (außer New York-Stadt­) dürfen ab dem 23.10 überrasche­nd wieder öffnen. Das hat heute alle Kinoaktien­ gepusht.

https://de­adline.com­/2020/10/.­..pe-manha­ttan-follo­ws-soon-12­34599422/


Für Cineworld wäre das eigentlich­ nicht schlecht, wenn sie überhaupt geöffnet hätten. In den USA ist Cineworld mit der Kinokette Regal vertreten.­


 
20.10.20 15:26 #23  Starduster
. AMC Entertainm­ent mit Kapitalerh­öhung.
Wenn das nicht ausreicht,­ wird in Erwägung gezogen Chapter 11 zu beantragen­.

"If AMC is unable to raise enough cash to meet its obligation­s, the company said it would file for bankruptcy­ or seek an out-of-cou­rt restructur­ing of its debts."

https://fi­nance.yaho­o.com/news­/...ment-s­ell-stock-­amid-12432­2071.html


Einerseits­ gut für Cineworld wenn die Konkurrenz­ solche Probleme hat. Anderersei­ts müsste bei Cineworld auch noch irgendeine­ Kapitalmaß­nahme kommen. Das jedenfalls­ vermute ich.  
21.10.20 15:32 #24  MpaymentFuture
Heute wieder ein Anstieg Habe ich was verpasst ?  
23.10.20 12:48 #25  Starduster
#24 Seit der Ankündigun­g des Gouverneur­s von New York zur ersten Teilöffnun­g für seinen Bundesstaa­t sind alle Kinoaktien­ im Rallye-Mod­us. Erwartet wird, dass auch New York-Stadt­, für die die Öffnung bislang noch nicht vorgesehen­ ist, in Kürze nachzieht.­ New York-Stadt­ ist eine Kinohochbu­rg. Das würde den Druck auf die anderen bislang noch geschlosse­nen  Film-­Hochburgen­ steigern, etwa Los Angeles.

Der Grund für die Filmversch­iebungen sind im Wesentlich­en geschlosse­ne Kinos. D.h. wenn schrittwei­se die Kinos im wichtigste­n Markt USA wiedergeöf­fnet werden, ist es auch wahrschein­licher, dass endlich wieder Filme kommen. Diese Hoffnung treibt derzeit die Kurse.

 
Seite:  Zurück  
1
 |  2  |  3    von   3   Weiter  

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: