Suchen
Login
Anzeige:
Di, 6. Dezember 2022, 5:03 Uhr

Intercell

WKN: A0D8HW / ISIN: AT0000612601

Intercell jetzt ausgewogeneres Risiko in der Pipeline


19.10.11 09:03
Global Biotech Investing

Endingen (aktiencheck.de AG) - Nach Ansicht der Experten von "Global Biotech Investing" können spekulative Anleger bei der Aktie der Intercell AG (ISIN AT0000612601 / WKN A0D8HW) erste Positionen aufbauen.

Bislang habe die Aktie von Intercell den Anlegern wenig Grund zur Freude gegeben. Das könnte sich aber nach Auffassung der Experten schon bald ändern. Seit Beginn 2010 bei einem Kurs von 24 EUR sei der Kurs des Titels bis auf aktuell 2,12 EUR geschrumpft. So habe das Debakel um das seinerzeit aussichtsreiche Impfpflaster gegen Reisedurchfall im Jahr 2010 ein Loch von 255 Mio. EUR in die Kasse gerissen. Zudem seien auch die Verkaufszahlen des Impfstoffes "Ixiaro", der gegen die Japanische Enzephalitis eingesetzt werde, bislang deutlich unter den Erwartungen geblieben.

Nach der Pannenserie sei ein radikaler Schnitt im Management erfolgt und man habe Thomas Lingelbach als neuen Vorstandsvorsitzenden eingesetzt. Lingelbach verfüge über reichlich Restrukturierungserfahrung und habe in einem Interview vor Kurzem über die ersten Erfolge berichtet. So habe man die Kosten erheblich zurückgefahren und das Risiko in der Pipeline sei jetzt ausgewogener. Auch solle ein Zulassungsantrag für "Ixiaro" für Kinder bis Anfang 2012 eingereicht werden. Zu den Zielen des Managers gehöre u.a., dass das Unternehmen bereits 2012 einen positiven Cash-flow vorweisen könne. Zudem habe er bis in drei Jahren auch den Break-Even in Aussicht gestellt.

Intercell bringe es nach dem grottenschlechten Kursverlauf derzeit auf eine Börsenbewertung von gerade noch 100 Mio. EUR. Das sei etwas mehr als die augenblicklich vorhandenen Barmittel von knapp 80 Mio. EUR. Somit bekomme ein Investor sämtliche Assets inklusive "Ixiaro" und die restliche Pipeline zum jetzigen Zeitpunkt quasi geschenkt.

Die Experten von "Global Biotech Investing" sind der Ansicht, dass der Aktienkurs spätestens mit dem guten Newsflow wieder in Schwung kommen sollte und dass spekulative Anleger sich erste Positionen in Depot holen. (Ausgabe 20 vom 17.10.2011) (19.10.2011/ac/a/a)

Offenlegung von möglichen Interessenskonflikten:

Mögliche Interessenskonflikte können Sie auf der Site des Erstellers/ der Quelle der Analyse einsehen.





 
Intercell-Aktie: Fortschritte des beabsichtigen Merge [...]
Wien (www.aktiencheck.de) - Der österreichische Impfstoffhersteller Intercell AG (ISIN AT0000612601/ WKN A0D8HW) und ...
Intercell-Aktie: Fusion mit Vivalis wird vorbereitet
Wien (www.aktiencheck.de) - Die Analystin von Erste Group Research, Vladimira Urbankova, stuft die Intercell-Aktie (ISIN ...
Intercell-Aktie: nur für geduldige Investoren
Wien (www.aktiencheck.de) - Die Analystin von Erste Group Research, Vladimira Urbankova, stuft die Intercell-Aktie (ISIN ...