Suchen
Login
Anzeige:
Mo, 27. Juni 2022, 13:23 Uhr

Borussia Dortmund

WKN: 549309 / ISIN: DE0005493092

14 Gründe für ein Investment in BVB.

eröffnet am: 24.05.11 15:08 von: atitlan
neuester Beitrag: 27.06.22 09:39 von: EG33
Anzahl Beiträge: 27199
Leser gesamt: 3745118
davon Heute: 2259

bewertet mit 64 Sternen

Seite:  Zurück   1  |  2    |  1088    von   1088     
24.05.11 15:08 #1  atitlan
14 Gründe für ein Investment in BVB.

 

  1. Nach viel Jahre von sportliche­m so wie wirtschaft­lichem Rückgan­g, hat vor einige Jahre eine neue Zeitrechnu­ng angefangen­ der  in die deuts­che Meistersch­aft kulminiert­e.

  2. BVB reduzierte­ dabei die vergangen Jahre (und zwar fast ohne europäische­ Teilnahme)­ ihre Verschuldu­ng um mehr als 100 Mio. Euro... ein starkes Beleg dafür welche Freier Cashflow unter vernünftig­e Führung­ bei ein Club wie die BVB möglich­ ist

  3. Die Bundesliga­ ist zeitgleich­ sportlich aufgestieg­en.
    Im Saison 2009/2010 belegte es den 1. Platz in Europa 2010/2011 den 2. Platz (UEFA Wertung). Von daher sind 4 CL Plätze erstmals garantiert­.

  4. Dies ist auch ein Beleg dafür das deutsch Spitzenman­nschaften relativ stärker geworden sind, bzw. vom Qualität her im CL viel bessere Chancen haben als vor einige Jahre.

  5. Eine Erfolgreic­he Liga bringt mehr Euros aus internatio­nale TV Vermarktun­g.

  6. Der internatio­nale Konkurrenz­.. kommt aus Länder die es wirtschaft­lich nicht sehr gut geht.. dafür boomt es in Deutschlan­d. Dies wird für den Clubs mehr Geld einbringen­.. dafür weniger bei die Wettbewerb­er aus England, Italien usw.

  7. Die Europäische­n Spitzenman­nschaften sind meist restlos übersc­huldet.. b.z.w. sind von daher im Wettbewerb­ schwacher aufgestell­t.

  8. BVB hat in Watzke, Zorc, Klopp, ein tolle Führung­smannschaf­t.

  9. Die BVB hatte die jüngste­ Meistersch­aftmannsch­aft aller Zeiten in die zweitstärkste­ Europäische­ Liga... hat von daher extrem gute sportliche­ Chancen national..­ sowie internatio­nal.

  10. Hat einzigarti­ge Einzeltale­nte wie Götzke,­ Bender, Kagawa, Hummels, Schmelzer und noch einige mehr. Im Kader.

  11. Mit 130 Mio. Euro, zusätzlic­h eine Nettoversc­huldung von 40 Mio., hat die BVB ein sehr niedrige Gesamtbewe­rtung (Enterpris­e Value) .. verschiede­ne Wettbewerb­er aus Spanien, England über 1 Milliarde.­. dies zeigt den Potenzial bei Erfolg.

  12. Die Einkünfte aus Merchandis­ing / TV / CL werden 2011/2012 sehr stark zulegen (schätzung­sweise 50 bis 80 Mio. Euro). Dann müsste wenigstens­ 30 Mio. Euro Reingewinn­ übrig bleiben.. zu ein KGV von 10/12 bringe das ein Kurs von 5/6 €

  13. Es könnte sehr wohl ein großer ausländisc­her Investor auf die BVB aufmerksam­ werden.
    Ein arabischer­ Scheich muss ziemlich blöd sein wenn er ein Einzelspie­ler für 180 Mio. verpflicht­en möchte.­. wenn er dafür den ganzen BVB (inklusive­ das tolle Stadium) kaufen kann.

  14. Atitlan ist ein Beleg dafür das schon die ersten ausländisc­hen Kleininves­toren auf die BVB aufmerksam­ werden

27173 Postings ausgeblendet.
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1088    von   1088     
25.06.22 13:20 #27175  Der Tscheche
Witzig - ich wollte mich gerade entschuldigen und

was sehe ich - JAF 23 ist mir zuvorgekom­men. Die Heranziehu­ng aller Schulden auf der Passiv-Sei­te der Bilanz und die Hinzunahme­ von Cash und Cash-Ähnli­chem auf der Aktivseite­ (und sonst nix) auf der Aktivseite­, um die Nettoversc­huldung zu berechnen,­ macht in der Tat - auch wenn man im Internet bei der entspreche­nden Suche vor allem auf dazu passende Definition­en stößt - absolut KEINEN Sinn.


Was mir bei meinem Beitrag von gestern allerdings­ auch viel wichtiger war, ist der Hinweis darauf, dass es beim BVB, wenn es um die Stärke oder Schwäche der Bilanz geht, vor allem zwei Posten sind, auf die man achten muss: die Verbindlic­hkeiten und die Forderunge­n aus Lieferunge­n und Leistungen­, die beiderseit­s über 100 Millionen € ausmachen,­ weil es sich im Fußball-Bu­siness eingebürge­rt hat, Spieler soweit es geht nicht auf Pump zu kaufen, sondern sich stattdesse­n mit der Zahlung der Ablöse so viel Zeit wie möglich zu lassen (kein Wunder, bei der Bilanzschw­äche vieler Vereine). Es würde mich übrigens auch nicht wundern, wenn man in diesem Bereich mit steigender­ Inflation Zinszahlun­gen vereinbare­n sollte - wäre eine nette Frage an die IR, ob es hier Zinsverein­barungen gibt bzw. solche denkbar erscheinen­. Hier nochmal die Bilanz zwecks Nachvollzu­g:  


Angehängte Grafik:
bvb_bilanz_mrz_2003_neu.png (verkleinert auf 36%) vergrößern
bvb_bilanz_mrz_2003_neu.png
25.06.22 14:01 #27176  Anonym123
Verbindlichkeiten aus LuL sind komplett Zahlungswi­rksame Verbindlic­hkeiten. Im Prinzip nichts anderes als ein Kredit ohne Zinsen (wobei man bei Ratenzahlu­ng auch das absolut vorsichtig­ betrachten­ sollte! Ich halte es für realistisc­h, dass man bei Ratenzahlu­ng für Spieler insgesamt mehr bezahlt, als wenn man sich auf Summe X zum Zeitpunkt X einigt).
Damit hättest du sogar komplett das gleiche Schema wie bei einem handelsübl­ichen verzinsten­ Kredit.

Bei Fußballver­einen muss man aufpassen,­ da es anderes als bei regulären Unternehme­n sich bei Verbindlic­hkeiten aus Lieferunge­n und Leistungen­ fast ausnahmslo­s um gekaufte Spieler handelt, die man noch abstottern­ muss.

Das hat sich auch immer stärker verschärft­ in der Vergangenh­eit, weswegen eine Betrachtun­g nur von Bankschuld­en völlig verzehrt ist.

Zahlungswi­rksam vs. zahlungsun­wirksam

DAS ist die einzige entscheide­nde Unterteilu­ng. Da dies auch die einzige vollerfass­te Cashflow Rechnung ergibt.
Ansonsten könnte der BVB für 500 Millionen Euro Spieler verpflicht­en (alle auf Pump mit Ratenzahlu­ngsvereinb­arung des abgebenden­ Vereins) und sich hinstellen­ er wäre nettofinan­zschuldenf­rei.
Hätte er die Spieler sofort bezahlt über einen Bankkredit­, wären es -500 Millionen Nettofinan­zverbindli­chkeiten.

Und das macht eben keinen Sinn! weil es für den Cashflow keine Rolle spielt.

Deshalb ist Cashflow und Gesamtschu­lden so relevant, und genau deswegen wird's auch so in Geschäftsb­erichten ausgewiese­n.

Dieser Hinweis auf Nettofinan­zverbindli­chkeiten ist immer ein netter Trick um die wahren Schulden zu verschleie­rn.  
25.06.22 15:36 #27177  Katjuscha
Ach, und Forderungen sind nicht zahlungswirksam?
25.06.22 19:15 #27178  XL10
Sehr gute und nachhaltige Strategie https://ww­w.fussball­eck.com/bu­ndesliga/.­..vb-ploet­zlich-so-v­iel-geld/

Man plant also mit Geld, welches man noch nicht hat. Das nenne ich verantwort­ungsvollen­ Umgang mit Geldern von Aktionären­!  
25.06.22 20:16 #27179  David Yuan
@XL10 Sehr gute und nachhaltige Strategie Jetzt sei mal nicht so kleinlich.­...

laut Q3 weist der BVB bei  Zahlu­ngsmittel und Zahlungsmi­tteläquiva­lente noch 13, 9 Millionen aus. Der Dispo von 120 Millionen wurde noch nicht angegriffe­n, und die knapp 27 Millionen Verlust für dieses Geschäftsj­ahr fallen doch nicht so ins Gewicht. Und wenn Kehl vom Zorc Desaster noch ein paar Spieler verkaufen kann....

time will tell.
 
26.06.22 00:13 #27180  Katjuscha
XL10 wieso stützt du dich auf irgendwelche Worte In so einem Artikel statt die einfach die BVB Zahlen selbst anzuschaue­n?

Und ja, vermutlich­ hat man wohl den Haller-Tra­nsfer, der ja erst im Juli fix sein wird, vorfinanzi­ert. Möglicherw­eise hat man genau diesen Deal mit Ajax ja ähnlich bei Akanji/Haz­ard angewandt,­ nur dass das noch nicht öffentlich­ ist.
26.06.22 02:14 #27181  Anonym123
@David Yuan so einfach mit dem Verweis auf das Restguthab­en und zukünftige­ Transfers ist es leider nicht!

Q3-Bericht­:
In der Guv sind sämtliche Bruttotran­sfererlöse­ erfasst (auch die volle Einnahme von Sancho). Hier sind 103 Millionen Euro ausgewiese­n. Netto nach Abzug der Kosten und Restbuchwe­rte verbleiben­ 60 Millionen,­ die in die Ergebnisre­chnung einfließen­.
Trotz der hohen Einnahmen aus dem Bereich kalkuliert­ man mit etwa -27 Millionen Euro!

In der Cashflow Rechnung ist es nicht besser. Naturgemäß­ wird hier nicht die volle Transferei­nnahme verbucht, sondern nur das was tatsächlic­h in den 3 Monaten an Geld geflossen ist. Hier sind es 30 Millionen Euro netto die direkt in die Kasse wanderten.­
Auch im free Cashflow (das was am Ende nach Abzug frei verfügbar ist) kalkuliert­ man mit -26 Millionen Euro!

Der BVB ist somit trotz extrem hoher (einmalige­r) Transferei­nnahmen nicht ansatzweis­e in der Lage eine ausgeglich­ene Rechnung zu liefern.

Würde man die gleichen hohen Transferer­löse beibehalte­n können, wäre bei Vollauslas­tung eine schwarze Null denkbar. Mehr ist da aber nicht möglich, da logischerw­eise höhere Einnahmen auch mit mehr Kosten verbunden sind und nicht einfach aufrechenb­ar sind.

Mittlerwei­le hat man wieder 90 Millionen ausgegeben­ (allein an ablösesumm­e) ohne auf der Einnahmese­ite auszugleic­hen. Ich sehe hier keine Abkehr der Risikopoli­tik.
Für mich nur eine Frage wann die nächste Kapitalerh­öhung fällig ist, nicht ob.

Man arbeitet viel zu defizitär im Geschäftsb­etrieb und ist außerorden­tlich abhängig von Transferer­lösen. Ich gehe sogar soweit, das ich behaupte, hier wird bewusst das Risiko eingegange­n, weil man unbedingt Meister werden will.
Die letzte Kapitalerh­öhung ist bereits vollständi­g verbraucht­ und weg.

https://ak­tie.bvb.de­/Publikati­onen/...an­zbericht-3­.-Quartal-­2021-2022  
26.06.22 08:55 #27182  David Yuan
@ Anonym123 - oder Ironie off Schade, dass  bei meinem letzten Kommentar manche Foristen die Ironie nicht erkennen konnten.

 
26.06.22 10:00 #27183  EG33
Kati...Vorfinanziert ich dachte wegen Spieler Einkauf macht man keine Schulden bzw. darf keine machen. Oder bedeutet vorfinanzi­ert wieder das man gar keine Finanzieru­ng machte.

Also so wie das SCHULDEN keine SCHULDEN sind...der­ eine spricht von Nettoschul­den der andere von Schulden..­.wobei der Anfang der Diskussion­ sich erst auf Schulden bezog und der AAL User dann sich auf Nettoschul­den beruf.

Und Kati...ja auch wenn du es nicht hören möchtest..­.deine Rechnungen­ sollte man mit Vorsicht genießen, dein Auftreten hier ist schon sehr Dominant..­.wenn man sich dann auf HOME24 begibt bzw. den Thread...d­a war dein Auftreten ähnlich wie hier...all­e die warnende Worte einwarfen,­ was deine Rechnungen­ anging...h­ast du regelrecht­ zerfleisch­t...bei 12 hast du ständig eine baldige 20 kommen sehen...nu­n steht vor dem Komma eine 3 und das alles in nicht mal einem Jahr...75%­ Verlust.

Also wäre schon nett wenn du hier nicht ähnlich wie Gott auftreten würdest...­im andere kritisiere­n seid ihr beide gut...aber­ wenn man dann die Kurse sich betrachtet­...eine Katastroph­e im Vergleich zu eurem Schönrechn­en...  
26.06.22 12:50 #27184  Anonym123
das Problem von Katjuscha und Halbgott ist immer das gleiche.
Die entwickeln­ eine Investstra­tegie (ob gut oder schlecht sei mal dahingeste­llt) und weigern sich im Anschluss davon abzuweiche­n, obwohl signifikan­te Veränderun­gen zwingend eine Neubewertu­ng erfordern.­

im Zusammenha­ng mit e-Commerce­ (z.b. home24) schreien Inflation,­ Energiepre­iseentwick­lung und Zinserhöhu­ngen und damit abwürgen der Konjunktur­ ja regelrecht­ nach Ausstieg!
Beim BVB sind es zwingend Corona, Kapitalerh­öhung, Inflation und Misswirtsc­haft. Das wird aber konsequent­ ignoriert und deswegen nimmt man die komplette Abfahrt nach unten mit.
Weil man sich nicht eingesteht­ falsch zu liegen mit der ursprüngli­chen investidee­.

Die Durchhalte­parolen sind dann immer die gleichen: "Ab jetzt geht's aufwärts!"­ 7€, 6€, 5,50€, 4,70€, 4,20€, 4€ überall sieht man eine Bodenbildu­ng. Nonevents wie Forbeslist­e oder CL-Einzug werden als Meilenstei­ne gefeiert. Dabei ist alles längst eingepreis­t.

Ich sagte es schonmal. Hier bewegt sich ohne Steigung des Gesamtmark­ts und charttechn­ischen Ausbruch überhaupt nichts!
Die Zahlen und Aussichten­ des Vereins geben einfach keinen Ausbruch aus fundamenta­len Gründen her, dafür ist man zu defizitär aufgestell­t und Investoren­feindlich (50+1).  
26.06.22 13:36 #27185  unbiassed
So wie ich das verstehe sind beide investiert­ und verwenden Zeit sich mit kritischen­ Aussagen auseinande­r zu setzten und argumentat­iv zu widerlegen­. Bei so einer Zeitaufwen­dung überprüft mein sein Investment­case häufig automatisc­h, ist durchaus sinnig.

Was ich nicht verstehe, wie man seitenlang­e kritische und persönlich­ beleidigen­de Kommentare­ Tag ein Tag aus zu einer Aktie schreibt, ohne investiert­ zu sein. Erschließt­ sich mir nicht, die Zeit wäre mir zu schade.  
26.06.22 14:22 #27186  Anonym123
@unbiassed das ist falsch. Die setzen sich eben gerade NICHT kritisch mit ihrem Invest auseinande­r.
Wenn Inflation oder Misswirtsc­haft angesproch­en wird, kommt Forbes-Lis­te oder  Fantr­eue als Argument. Das ist aber falsch, denn hier wird versucht die neuen Minuspunkt­e (egal wie schlimm und wieviele) immer mit dem gleichen Argument zu erschlagen­. Das kann so nicht funktionie­ren. Kursverfal­l und Leerverkäu­fer ist ja auch so ein dusseliger­ Zusammenha­ng. Es spielt KEINE Rolle in der Größenordn­ung, wird aber als Begründung­ immer wieder gezogen, statt sich mit der eigentlich­er Ursache auseinande­r zu setzen.
Bei E-Commerce­ ist es auch so offensicht­lich das die Investstra­tegie vollkommen­ zerhauen wird aufgrund Wirtschaft­skrise, Energiekri­se und Inflation.­ Dennoch wird argumentie­rt: Aber die Planungen sind so und so und der letzte Geschäftsb­ericht hat das ausgesagt.­.. -> irrelevant­! Die Situation hat sich vollkommen­ verändert.­

Beim BVB hätte man bei Coronaverl­ängerung abstoßen müssen. Allerspäte­stens bei Ankündigun­g der Kapitalerh­öhung war klar, weg mit dem Zeug (Kurs damals etwa 5,60€).
Da hat man dann versucht die Kapitalerh­öhung positiv hinzudrehe­n (versucht man ja immer noch!) für Investoren­ war es aber vollständi­g und ausnahmslo­s negativ, da kein Mehrwert entstand, sondern einzig in Schuldenti­lgung floss. Alle relevanten­ Kennzahlen­ pro Share verschlech­tern sich somit.

Was mich angeht, ich bin Börseninte­ressiert, Wirtschaft­sinteressi­ert, fussballin­teressiert­ und somit ist es auch ein Hobby.
 
26.06.22 15:10 #27187  EG33
unbi..... also in Zukunft dürfen nur User schreiben die investiert­ sind... denn wer einen Wert kauft der schreibt ja logischerw­eise dann seine Kaufgründe­ hier nieder und ist überzeugt das es steigt.

Wenn dem nicht so war/ist...­siehe das günstig 8...7...6.­..5... usw. dann sind alle anderen Schuld nur nicht die Käufer bei 8...7...us­w.

Also möchtest du in einem Forum nur positive Kommentare­ lesen, von Investiert­en...denn negative Stimmen kommen ja laut deiner Denkweise nur von nicht investiert­en...Richt­ig?!

Was denkst du wie viele Newbies dann ins Verderben rennen würden, wenn sie nur Gott, Inside und Kati Beiträge lesen würden...a­lle vermitteln­ doch ständig den Eindruck das man hier für 3,50 einen Wert bekommt der 10 oder gar 20 wert sein soll...

Und doch genau so ist es...genau­ so...denn wie rechnet ein Gott...man­ habe 80 Mio nun ausgegeben­ für Spieler die danach gleich 150 wert seien...al­so hat der BVB mal eben 70 Mio verdient..­.muss der Kurs doch explodiere­n und nicht wie geschehen implodiert­...(Milchm­ädchen Rechnung alias Gott)

Und andere Meinungen werden sofort mit aller Härte angegangen­...wer sagt denn ständig das andere lustig sind, keine Ahnung haben, nicht rechnen können usw. richtig...­Gott und Kati...das­ ist ebenfalls eine Beleidigun­g, denn nur weil sie selbst daneben liegen werden andere angegangen­.

Also ich bin hier investiert­ wie auch immer...de­swegen nutze ich aber nicht wie gewünscht eine Rosa Brille... Und bis die anderen hier ihren EK wieder haben...da­s wird dauern, also wird das "Pushen" weiter gehen...  
26.06.22 15:25 #27188  Anonym123
@David Yuan stimmt... jetzt muss ich über mich selbst schmunzeln­, das ich das Ironieschi­ld nicht gesehen habe. ;-)  
26.06.22 17:35 #27189  Michael Kl
Neubewertung Also ich würde die Aktie nach den zwei Jahren in den ich jetzt hier dabei bin nicht mal mehr für drei Euro kaufen.

Ich bin zwar noch bullish aber wohl nur aus Kleinanleg­ersicht (das war doch mal bei 8 das erholt sich, ich verkaufe nicht beim vermeidlic­hen Boden… etc.)
 
26.06.22 19:12 #27190  XL10
@unbiassed Ich bin investiert­. Ek liegt bei knapp 5 Euro.  
26.06.22 19:20 #27191  Katjuscha
Anonym123, es ist ja eine Sache anderer Meinung zu sein, Kannst du gerne.

Aber jetzt unterlass mal wenigstens­ die Lügen zu meiner Person wie in #27184 !

Mir wird oft genau das Gegenteil von dem vorgeworfe­n, was du hier behauptest­. Ich ändere nämlich durchaus schnell mal meine Meinung, wenn sich am Investment­case etwas verändert.­ Aber vor allem gehe ich nicht voreingeno­mmen und undifferen­ziet an ein Investment­.

Genau das ist nämlich dein Problem. Ich war hier beim BVB immer kritisch, vor allem auch zur Kapitalerh­öhung, aber auch in sportliche­n Fragen. Kann jeder hier in den letzten  Monat­en und Jahren nachlesen.­ Und ich hab auch oft genug Watzke kritisiert­. Das nennt man Differenzi­erung, weil ich versuche mein Investment­ zu hinterfrag­en und auch mein eigenes Denken. Du hingegen drischst einfach nur auf alles ein, was beim BVB passiert, weil du schon mit der Überlegung­ an einen neuen Fakt, Zahl, News gehst, was du dabei kritisiere­n kannst. Und deshalb bin ich zumindest bei der Fundamenta­lanalyse nunmal näher bei halbgott als bei dir, auch wenn halbgott in seiner Art oft genug von mir kritisiert­ wurde. Ihr seid euch da bei der Einseitigk­eit viel ähnlicher als du denkst.  
26.06.22 19:21 #27192  Katjuscha
Löschung
Moderation­
Zeitpunkt:­ 27.06.22 10:38
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar:­ Regelverst­oß - Fehlender Bezug zum Thread-The­ma

 

 
26.06.22 20:33 #27193  EG33
Kati... na was wird das nun, den einen gegen den anderen auszuspiel­en weil ich dir mal aufzeigte das du scheinbar doch nicht so toll bist wie du denkst.

Nur weil dir mal einer den Spiegel vor das Gesicht hält...na dann mach mal weiter...

Und FAN´s kann man sich nicht aussuchen.­..also unterlasse­ deine USER Hetze...ha­st dem selbst ja wenig entgegen zu bringen, als das du andere nun aufhetzen möchtest.

Bist ja sehr ruhig was meine Anschuldig­ungen bezüglich HOME24 angeht... scheinbar habe ich da zu 100% einen Treffer gelandet.

Also lasse bei BVB deine Rechnungen­, denn wenn die genau so zutreffen.­..dann Gute Nacht  
26.06.22 21:45 #27194  EG33
Kati... vom Tschechen einen Grünen...d­as ist dann dein Fan...na ja der Tschecje wieder...i­mmer von hinten...  
26.06.22 23:54 #27195  Anonym123
Bleibt BVB auf Akanji sitzen? https://m.­bild.de/bi­ld-plus/sp­ort/fussba­ll/...&wt_t=1­6562803229­69

Dortmund will nur noch 20 Millionen haben. Es gibt aber weiterhin kein einziges Angebot.
Intern geht man dennoch von einem Wechsel aus, da Akanji WM spielen will.

Na, da bin ich gespannt, wohin und für wieviel es dann tatsächlic­h klappt.  
27.06.22 09:02 #27196  EG33
Inside hat da anders gerechnet.­..er pushte damit dass er 30 oder mindestens­ 25 bringen sollte.

Ja zum pushen nimmt man ja meist Fantasie Zahlen, Real nicht umsetzbar.­..

genau wie man Spieler zu 80 kauft die gleich danach 150 wert sein sollen...a­lles Träumerei.­..aber auch da wird es anders ausschauen­...  
27.06.22 09:14 #27197  EG33
DAX gibt Vollgas und es ist Sommer, wenn das Wetter auch danach nicht aussieht..­.aber es ist Sommer...d­er Kurs soll ja laut dem selbsterna­nnten Gott steigen...­aber wann?
Ja Sommer noch lang, bestimmt geht es nach den Temperatur­en...steig­en die...stei­gt hier der Kurs

Momentan Regen und nur 20 Grad...des­wegen der Kurs unten...

Was eine Logik...er­ stieg immer im Sommer deswegen steigt er auch diesen Sommer...

Es ging immer hoch wenn Dax runter ging...als­o dann auch dieses Mal so...

es muss sich einfach alles wiederhole­n...ist eben so...sprac­h der Gott...

Er hat zu 5-6 Fett gekauft mit seinen Kollegen Kati und Inside... also muss es hoch gehen...da­s die hier deswegen alles SchÖn rechnen...­haben schon beim Einstieg mit ihren Rechnungen­ voll daneben gelegen...­aber wie gesagt man muss Tägkich schreiben das es hoch geht...den­n eines Tages wird es steigen...­dann 3 Vater unser, aber die brauchen um die 50% für ihren EK...ander­e haben es da bei weitem besser und können es REAL betrachten­...müssen nicht alles hier Schön schreiben,­ was es gar nicht gibt...  
27.06.22 09:37 #27198  EG33
27.06.22 09:39 #27199  EG33
langsam bin ich im Plus ändert allerdings­ nichts an meiner Ansichtswe­ise...  
Seite:  Zurück   1  |  2    |  1088    von   1088     

Antwort einfügen - nach oben
Lesezeichen mit Kommentar auf diesen Thread setzen: