Suchen
Login
Anzeige:
Fr, 23. Februar 2024, 22:14 Uhr

Nel ASA - Eine Wasserstoff-Aktie mit viel Potential


30.11.23 17:33
Michael Kaiser


Der führende Offshore-Windkraftanlagenanbieter Ørsted, der von erheblichen Abschreibungen betroffen ist, strebt eine verbesserte finanzielle Disziplin an. Im Rahmen dieses Ziels hat das Unternehmen beschlossen, ein deutsches Wasserstoffprojekt nicht weiter zu verfolgen. Auch das norwegische Wasserstoffunternehmen Nel hatte sich von dem Vorhaben positive Entwicklungen erhofft.


Berichten zufolge haben Ørsted und die Erdölraffinerie Heide ihre Pläne für eine 30-Megawatt-Elektrolyseanlage zur grünen Wasserstoffproduktion aufgrund gestiegener Investitionskosten und den damit verbundenen wirtschaftlichen Risiken aufgegeben. Dies stellt mindestens das zweite Projekt dieser Art dar, das Ørsted in den letzten Monaten aufgegeben hat.


Jörg Kubitza, Geschäftsführer von Ørsted in Deutschland, betonte, dass ein solches Projekt wirtschaftlich sein müsse. Das sogenannte Heide-Projekt wurde über mehrere Jahre verfolgt und erhielt finanzielle Unterstützung vom Bund. Das Konsortium "H2 Westküste GmbH", bestehend aus Unternehmen wie Nel, GP Joule und EDF, plante die Umsetzung des Vorhabens. Die Entscheidung von Ørsted hat Auswirkungen auf die Realisierung des Projekts, das als bevorzugter Partner für den Einsatz eines 20-Megawatt-Elektrolyseurs und einer Betankungsanlage für Wasserstoffzüge ausgewählt wurde.


Die herausfordernde Situation im aktuellen Marktumfeld mit hohen Zinsen belastet die Branche der erneuerbaren Energien. Ørsted sieht sich zudem mit hausgemachten Problemen konfrontiert, die erhebliche Abschreibungen erfordern. In diesem Zusammenhang bleibt abzuwarten, wie sich die Branche unter diesen Bedingungen weiterentwickelt.


Nel ASA – Unsere Aktienanalyse


Ganz im Gegensatz zu Nel ASA. Das bereits 1927 gegründete und im Jahr 2014 an der Osloer Börse gestartete Unternehmen erzielt zwar „nur“ einen Jahresumsatz in Höhe von 85 Millionen Euro, belegt aber in Europa vielleicht eine Schlüsselrolle in Bezug auf die Gewinnung, Speicherung und Verteilung von Wasserstoff. Everfuel A/S, eine Beteiligung von Nel, betreibt ein Wasserstofftankstellennetzwerk, das neben Norwegen auch Europa mit Wasserstoff versorgen soll.


Das Unternehmen konzentriert sich dabei auf den Bereich Transport und Logistik. Genau der Bereich, der neben einzelnen Industrien, höchstwahrscheinlich in den kommenden Jahren einen steigenden Bedarf an Wasserstofflösungen benötigt. Nel ASA deckt dabei auch den riesigen maritimen Bereich ab.


Durch das Tochterunternehmen NEL Hydrogen US ist Nel auf dem US-amerikanischen Markt aktiv und nimmt über Nel Hydrogen Fueling Aufträge für Wasserstofftankstellen und Zapfsäulen entgegen. Seit Juni 2019 ist Nel Teil des H2Bus-Konsortiums mit dem Ziel, 1000 Wasserstoff-Brennstoffzellenbusse in Europa einzusetzen.


Unsere Prognose für die Aktie:


Nel ASA bewegt sich auf dem letzten Meter abwärts zu unserer violetten Box bei 4,565 NOK (Norwegisch Kronen) bis 0,5490 NOK. Dort erwarten wir die Trendwende nach oben. Ein direktes Ausbrechen ist zwar möglich, aber denkbar unwahrscheinlich. Stattdessen erwarten wir in Kürze, dass die 6,680 NOK nach unten verlassen wird und dann sind es nur noch wenige Schritte bis zur Trendwende.



Im übergeordneten Bild hat die Aktie nach Börsengang zunächst einmal einen starken Auftritt nach oben hingelegt und ein Allzeithoch bei 35,150 NOK ausgebaut. Seitdem befindet sich das Papier in einer sehr starken Korrektur, die wir bald zu Ende kommen sehen.


Wir denken, dass der Kurs das Ideallevel bei 2,344 NOK anlaufen wird. Nach Abschluss der Korrektur erwarten wir langfristig Kurse im Bereich unserer roten Box oben im Chart zwischen 59,22 NOK bis 72,64 NOK, was einem Anstieg um verrückte 2500 % entspricht.


Wir mahnen aber hier zu äußerster Vorsicht, denn Nel ASA ist wieder so ein Kandidat, dessen Korrektur massiv verlaufen ist und jeder weiter Preisabfall prozentual extrem heftig ausschlägt. Deshalb ist es hier einmal mehr wichtig, nach erfolgter Trendwende abzuwarten, ob sich diese auch wirklich bestätigt.


Wenn du wissen möchtest, wie unsere Methode funktioniert, wie wir Top Aktien auswählen und wie es im Detail mit der Nel ASA-Aktie weitergeht, dann findest du alle Informationen bei uns auf der Webseite durch Klick auf folgenden Link:


https://libertystockmarkets.de/


Wir veröffentlichen auch regelmäßig Video-Analysen auf unserem Kanal auf YouTube. Dort erhältst du einen guten Einblick in unsere Analysearbeit.


Hier gelangst du zur Video-Analyse zu Nel ASA:


https://www.youtube.com/watch?v=CEEmuCZojhk


Mit uns kommt jedes Depot ins Plus.


 


 


 


Disclaimer/Risikohinweis:


Die hier angebotenen Beiträge der Liberty Stock Markets GmbH dienen ausschließlich der Information und stellen keine Kauf- bzw. Verkaufsempfehlungen dar. Sie sind weder explizit noch implizit als Zusicherung einer bestimmten Kursentwicklung der genannten Finanzinstrumente oder als Handlungsaufforderung zu verstehen. Der Erwerb von Wertpapieren birgt Risiken, die zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die Informationen ersetzen keine, auf die individuellen Bedürfnisse ausgerichtete, fachkundige Anlageberatung. Eine Haftung oder Garantie für die Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der zur Verfügung gestellten Informationen sowie für Vermögensschäden wird weder ausdrücklich noch stillschweigend übernommen. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um Finanzanalysen, sondern um journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen beziehungsweise Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Die Mitarbeiter der Liberty Stock Markets GmbH können zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der hier besprochenen Titel, Wertpapiere der besprochenen Unternehmen/Titel/Aktien halten und daher kann ein Interessenkonflikt bestehen.



powered by stock-world.de

30.11.23 , Michael Kaiser
Nel ASA - Eine Wasserstoff-Aktie mit viel Poten [...]
Der führende Offshore-Windkraftanlagenanbieter Ørsted, der von erheblichen Abschreibungen betroffen ist, ...
29.11.23 , Michael Kaiser
WTI Öl & Heizöl - Die Golfstaaten und das Leid m [...]
In der Golfregion setzen Länder wie Saudi-Arabien, die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) und Katar verstärkt ...
28.11.23 , Michael Kaiser
Shopify - Starker Auftritt & Stärkere Black Week [...]
Es zeigen sich weiterhin positive Auswirkungen des diesjährigen Black Friday auf die Finanzmärkte. Shopify-Aktien ...
24.11.23 , Michael Kaiser
Palantir gewinnt größten Datendeal Englands
Das in der Vergangenheit für seine Spionage-Software bekannte Unternehmen Palantir sicherte sich einen Auftrag im ...
23.11.23 , Michael Kaiser
Microsoft - Gefahr durch Chaos bei OpenAI
Im Drama um OpenAI wird der Microsoft-Chef als „einziger Erwachsener im Raum“ betrachtet. Mit dem Plan, den ...

 
Weitere Analysen & News
Coinbase-Aktie: Das ist extrem!
Coinbase hat am Donnerstag schon wieder zugelegt. Die Notierungen wanken derzeit hin und her. Die Kurse sind nun um gut ...
16:56 , EUWAX Trends
Die meistgehandelten strukturierten Wertpapiere vom [...]
 1. Discount-Call-Optionsschein auf UnicreditDie Großbank Unicredit machte ihren Aktionären ...
WTI - Widerstand um 79,50/80,00 Dollar blockiert
Der Ölpreis der Sorte WTI hat am heutigen Freitag einen weiteren Rücksetzer gestartet und ist zuvor im Bereich ...